Unabhängiges Magazin seit 2003 – Eishockey. Kölner Haie. Köln. DEL.

Hinweis: Dieser Artikel ist älter als sechs Monate. Um immer auf dem aktuellen Stand zu sein nutzt du:

Aktuelle Informationen findest du auf unserer Startseite »

Kommt Mike Stewart? Die bisherigen Kandidaten der Presse

Blick auf die Fans der Kölner Haie (Foto: Andreas Dick)
Blick auf die Fans der Kölner Haie (Foto: Andreas Dick)

Nach der Entlassung von Peter Draisaitl und der Bekanntgabe, dass Dan Lacroix die Kölner Haie nur bis zum Saisonende betreut, ist in den lokalen Medien ein Wettstreit um den neuen Trainer-Kandidaten entfacht. Die gehandelten Namen reichen von Ex-Trainer Uwe Krupp über den ehemaligen Bundestrainer Marco Sturm bis hin zu Geheimfavorit Mike Stewart. Oder zaubern die Kölner Haie einen völlig anderen Trainer aus dem Hut? Soviel ist sicher: Dan Lacroix möchte im Sommer zurück nach Kanada.

Marco Sturm wäre die größte Überraschung

Der ehemalige Bundestrainer und Haie-Spieler Marco Sturm wäre wohl die größte Überraschung aller Kandidaten. Erst 2018 hat er sein Amt als Bundestrainer niedergelegt um für die Los Angeles Kings ein Engagement in der NHL annehmen zu können. Dort läuft sein Vertrag bis 2021. Dass Sturm diesen auflösen und tatsächlich nochmal zurück nach Deutschland kommt, gilt als äußerst unwahrscheinlich.

Ist eine Krupp-Rückkehr wahrscheinlich?

Könnte Uwe Krupp einen zweiten Anlauf bei den Kölner Haien als Trainer nehmen? Einige Indizien sprechen dafür, doch das Verhältnis zwischen ihm und Haie-Investor Frank Gotthardt gilt als zerrüttet nach dem Rauswurf 2014/15. Doch neben der finalen Entscheidung des Investors waren auch ein Großteil der damaligen Mannschaft nicht mehr auf der Seite des Trainers. In seiner ersten Station als Vereinstrainer schien für Krupp noch einiges an Potenzial nach oben gewesen sein. So kümmerte sich der Headcoach selten um situationsbedingte, abwechslungsreiche Trainingseinheiten (die von Co-Trainer Niklas Sundblad übernommen wurden). Außerdem verlor er die entscheidenen Finalserien. Besonders gegen Ingolstadt in der Serie 2013/14 wurde deutlich, dass der ERCI über die Trainerbank die Serie durch gravierende Änderungen der Strategie gewinnen konnte.

Doch Uwe Krupp hat in der Zwischenzeit weiterlernen können: Die Stationen in Berlin und Prag boten weitere Eindrücke. Für ihn spricht auch eine gute Verbindung zu den Kölner Entscheidern. Er schätzt Mark Mahon als Sportdirektor und genießt einen respektvollen Umgang mit Haie-Geschäftsführer Philipp Walter. Falls Krupp zurück nach Köln kommen sollte, müssten die Kölner Haie wissen, dass sie bei einem Misserfolg vor einem Kommunikationsdesaster nach den Vorkomnissen 2014/15 stehen würden. Außerdem benötigt Uwe Krupp ein professionelles Team um sich herum. Ein Team, dass ihn in schwierigen Situationen Entscheidungshilfen bietet und in seiner Arbeit unterstützen kann.

Geheimfavorit: Kommt Mike Stewart nach Köln?

Seit etwa drei Wochen gilt Mike Stewart als Geheimfavorit auf den Trainerstuhl des KEC. Der aktuelle Trainer der Augsburg Panther gilt unter den Spielern in der DEL als beliebt und genießt die Autorität, mit frischen Spielsystemen erfolgreiche Spielzeiten vorzubereiten. Mike Stewart hält zudem gute Kontakte in die NHL und bildet sich stets weiter fort. Erst im letzten Sommer 2018 war er Teil des Winnipeg Jets Development Camps, wie er gegenüber der Allgemeinen Augsburger Zeitung berichtete.

Wie die BILD Köln in ihrer Print-Ausgabe heute berichtet, ist sich Stewart mit den Haien einig. Der Kanadier würde allerdings auch die kommunizierte Voraussetzung erfüllen, dass der neue Trainer des KEC Deutsch sprechen können sollte. Mark Mahon äußerte sich auf eine konkrete Anfrage der Zeitung hin jedoch nicht zu einem Engagement Stewarts. Dies ist jedoch nicht weiter ungewöhnlich. Eine offizielle Stellungnahme des KEC wird erst bei der offiziellen Vorstellung zu erwarten sein, da Stewart aktuell noch bei Augsburg unter Vertrag steht.

Die Information des Engagements in Köln soll aus Berliner Kreisen durchgesickert sein, nachdem die Eisbären das Rennen um Stewart verloren hatten. So ist auch ein Berliner Autor am Artikel beteiligt.  Berlin soll sich, wie Köln, um den Kanadier bemüht, aber eine Absage erhalten haben.

Ist Mike Stewart der richtige Trainer für den KEC?

Vorheriger Artikel

Uvira und Dumont über Dan Lacroix

12 Kommentare

  1. Haie Fan
    12.09.2019

    Sehr geehrter Herr Stewart, herzlich willkommen in Köln , ich habe ihre Arbeit in Augsburg verfolgt, und muss ihnen ganz ehrlich sagen , sie sind ein Top Trainer der sehr viel Wert auf Disziplin legt , und sehr viel fachwissen hat , genau so ein Trainer brauchen die Haie so ein harter Hund wie sie es sind ,ich Vergleiche sie mit Hans Zach ich wünsche ihnen viel Erfolg, und bleiben sie als Trainer ihre Linie treu , und lassen Sie sich nicht verbiegen , auch wenn der Druck in Köln etwas höher ist als in Augsburg viel Erfolg Herr Stewart, ich hoffe das sie das umsetzen können und die Haie wieder da hinführen wo sie hingehören ,nämlich zur Deutschen Meisterschaft. Wünsche ihnen und ihrer Familie in Köln alles gute . LG Dirk Sieberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.