Unabhängiges Magazin seit 2003 – Eishockey. Kölner Haie. Köln. DEL.

Der erste echte Roadtrip der Saison

Hannibal Weitzmann im Einsatz während der Saisonvorbereitung. Foto: mcfly37.de.
Hannibal Weitzmann im Einsatz während der Saisonvorbereitung. Foto: mcfly37.de.

Nachdem die Kölner Haie acht ihrer bisherigen zwölf Spiele auf eigenem Eis bestritten haben, steht am kommenden Wochenende der erste längere Roadtrip der Saison an. Am Freitagabend gastiert der KEC beim ERC Ingolstadt, am Sonntagabend bei den Augsburger Panthern, bevor am Dienstagabend auf heimischem Eis das kleine Derby gegen die Krefeld Pinguine ansteht.

Auswärtstour eine willkommene Abwechslung

Anreise nach Ingolstadt am Donnerstag, Weiterreise nach Augsburg am Samstag nach dem Training, Rückreise nach Köln am Sonntagabend – fast vier Tage fern der Heimat mit den Teamkollegen.
„Ich finde es gut, dass wir hier mal zusammen wegkommen und ein paar Tage auf Roadtrip sind“, so Peter Draisaitl.
Für seine Mannschaft, die noch dabei ist, zu einer Einheit zusammenzuwachsen, sicherlich eine willkommene Teambuilding-Maßnahme. Doch ein entspannter Ausflug wird es mit Sicherheit nicht.
„Wir spielen mit Ingolstadt und Augsburg gegen zwei der heißesten Teams der Liga“, so Draisaitl weiter. „Das ist eine sehr interessante Herausforderung für uns. Wenn wir da bestehen, können wir uns da oben andocken.“

Ingolstadt und Augsburg gut in Fahrt

Der aktuell drittplatzierte ERCI schaut auf vier Siege aus den letzten fünf Spielen zurück. Lediglich gegen Tabellenführer Mannheim musste man sich geschlagen geben. Davor unterlagen die Audistädter zuletzt dem Sonntagsgegner der Haie – den Augsburger Panthern.
Der AEV rangiert derzeit punktgleich mit Ingolstadt auf Platz 4 der Tabelle – getrennt lediglich durch das schlechtere Torverhältnis. Auch die Panther schwimmen derzeit auf einer Erfolgswelle mit zuletzt sechs Siegen in Serie.
Gegen beide Teams haben die Haie in dieser Saison bereits gespielt. Augsburg unterlag man bei der Saisoneröffnung zuhause mit 4:5 nach Verlängerung. Gegen den ERC Ingolstadt stand am dritten Spieltag nach der Schlusssirene eine 1:2-Niederlage zu Buche.

Genoway einsatzbereit, Pfohl zurück auf dem Eis

Zumindest entspannt sich die Personalsituation beim KEC zum Wochenende. Colby Genoway wird nach derzeitigem Stand der Dinge am Freitag in der Aufstellung sein. Wieder auf dem Eis ist zudem Fabio Pfohl. Er wird die Reise nach Bayern mit der Mannschaft antreten, um an den Trainingseinheiten vor Ort teilnehmen zu können. Spielfähig ist er allerdings noch nicht wieder.

Voraussichtlich Einsatz für Weitzmann

Bei den drei Spielen in fünf Tagen wird laut Draisaitl nun auch Hannibal Weitzmann wohl zu seinem ersten Pflichtspiel-Start kommen – so die Planung des Trainerstabs Stand Mittwochmittag. Endlich also DEL-Spielpraxis für den Back-Up als auch eine Verschnaufpause für die etatmäßige Nummer 1 der Haie.
Mick Köhler hat die Woche über noch mit den Haien trainiert, wird aber zum Wochenende nach Frankfurt zurückkehren.

Wir übertragen alle Partien – wie gewohnt – live. Am Freitag melden wir uns ab 19:15 Uhr aus der Saturn-Arena, am Sonntag ab 18:45 Uhr aus dem Curt-Frenzel-Stadion sowie am Dienstag ab 19:15 Uhr vom Heimspiel gegen die Krefeld Pinguine.

Über den Autor: Henrike Wöbking

Henrike schreibt für haimspiel.de seit 2005 und wurde von Ex-NHL-Spieler Jason Marshall gelobt für "the best interview I ever did". Sie zeigte sich hauptverantwortlich für das Abschiedsvideo von Dave McLlwain. Außerdem ist sie Buchautorin und schrieb den Roman "Auf Eis" vor dem Hintergrund der Playoffs 2002.

Vorheriger Artikel

Sieg des Willens – 3:2-Erfolg über Berlin

4 Kommentare

  1. Thomas
    25.10.2018

    Statt zu Hause, Auswärts gegen die unter anderem heißesten Teams der Liga. Mutig. Wo Schwennigen zu Hause auch nicht viel geboten hat. Ich hoffe er spielt, und zeigt eine super Leistung.
    Ich bin gespannt wie die Reihen aussehen werden. Die Reihe um Schütz gefällt mir gerade ganz gut.

    Gruß
    Thomas

  2. Alexander
    24.10.2018

    Ich freue mich sehr für Hannibal und würde mir wünschen das er bald 1.Torwart ist auch einen Einsatz im Nationalteam halte ich bald für möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.