Unabhängiges Magazin seit 2003 – Eishockey. Kölner Haie. Köln. DEL.

Liveticker: Straubing – Köln; Auswärtskracher zum Jahresende

Punktbester Verteidiger der Straubing Tigers, damls noch bei den Haien: Fredrik Eriksson - Foto: Andreas Dick

Einen wahren Kracher hat der Spielplan zum Jahresende für die Haie vorgesehen. Die Straubing Tigers sind die heimstärkste Mannschaft der DEL. Immerhin fünftbestes Team in der Fremde sind die Haie. Acht der letzten zehn Spiele haben die Haie auswärts zuletzt für sich entscheiden können, dabei waren, außer den Eisbären, jedoch nur Teams die in der Tabelle hinter den Haien angesiedelt sind. Die Tigers mussten nach 11 Siegen in Folge zuletzt zwei Niederlagen am Pulverturm einstecken. Die erste Partie in Straubing gewannen die Hausherren noch mit 6:2, dies allerdings zu einem Zeitpunkt der Saison als die Kölner noch weit von der derzeitigen Form entfernt waren. Im Dezember liegen beide Teams in etwa auf einem Level. Die Haie mit einer Partie weniger mit 2 Punkten im Kalendermonat weniger als der Tabellenzweite. Bei den Special Teams stehen die Tigers vor allem in Unterzahl – als bestes Team der Liga – hervorragend da. Für die Haie wird es also darauf ankommen die Tigers möglichst selten auf die Strafbank zu schicken ;-)

In Straubing warten inzwischen fünf ehemalige Haie auf die alten Teamkollegen. Felix Schütz, die letzte Addition zum Tigerskader, hat vor kurzem seinen Vertrag bis zum Saisonende verlängert. Fredrik Eriksson ist in dieser Saison bisher der punktbeste Verteidiger der Tigers und damit auch in der Liga in den Top 10 angesiedelt. Egal wie die Partie heute endet, viel Zeit zur Erholung bleibt am Jahresende nicht, denn schon 48 Stunden später kommt mit den Adler Mannheim der amtierende Meister in die Kölnarena.

Wir freuen uns wenn ihr in den sozialen Medien (Twitter/Instagram) den Hashtag(#) #haielive nutzt, dann habt ihr die Möglichkeit auch bei uns im Ticker mittendrin statt nur dabei zu sein. Egal ob Ihr daheim vor dem TV oder selbst vor Ort seid.

STRAUBING TIGERS vs KÖLNER HAIE 3:2 (0:1,2:0,0:1,1:0)

0:1 Smith (7.)      1:1 Schütz (27.)      2:1 Connolly (35.)      2:2 Matsumoto (50.) PK1      3:2 Eriksson (63.)

Fazit: Die Haie holen in Straubing einen Punkt. Verdient, aber mal wieder eine sehr pomadige Overtime der Haie. Über die gesamte Partie kann man diskutieren ob der eine Punkt ausreichend ist. 4 Punkte aus dem langen Auswärtstrip sind in Ordnung. Gegen Mannheim muss dann zum Jahresausklang noch etwas folgen.

63. Spielminute: TOR STRAUBING! Eriksson aus ganz spitzem Winkel, Ma. Müller spekuliert auf den Scheibenverlust, aber Heard kann die Scheibe halten und Eriksson über die Fanghand von Wesslau.

62. Spielminute: Akeson scheitert an Zatkoff und dann Gagné ganz stark zurück beim Konter der Tigers.

61. Spielminute: WESSLAU! Willoiams mit dem Bauerntrick versuch, Wesslau kommt gerade noch richtig.

61. Spielminute: Die Overtime beginnt.

Fazit: Die Haie mit dem Ausgleich in Unterzahl durch Matsumoto, wir gehen mit 2:2 in die Overtime.

60. Spielminute: Guter Wechsel der Matsumoto Reihe, aber Tiffels und Ma. Müller kommen nicht zum Abschluss.

59. Spielminute: Hanowski mit starker Arbeit hinter dem eigenen Tor.

58. Spielminute: Kindl bekommt die Scheibe nicht raus, aber Schütz kommt nicht ordentlich zum Abschluss, Wesslau sichert die Scheibe.

58. Spielminute: Icing gegen die Haie, langer Wechsel ist das, da muss jetzt gut gearbeitet werden.

57. Spielminute: Gagné auf der anderen Seite wird ins Fangnetz abgefälscht.

56. Spielminute: Schönberge in den Slot auf Kohl, der kommt nicht richtig hin.

55. Spielminute: Uvira rettet! Acolatse kann sich die Ecke aussuchen, aber zögert einen Moment zu lange und Uvira mit der langen Kelle dazwischen.

54. Spielminute: Fehler von Brandt, direkt vor dem eigenen Tor, Oblinger aber einen Schritt zu weit weg um es richtig nutzen zu können.

53. Spielminute: Wie nach dem Ausgleich im zweiten Drittel nimmt sich das Spiel wieder eine Auszeit. Die Teams versuchen den evtl. entscheidenden Fehler zu vermeiden.

51. Spielminute: Uvira mit Arbeit an der Bande, Genoway bedient Bast, der wird aber geblockt.

Power Break: Sollte ich öfter mal probieren ;-) wichtiges Tor für die Haie. Noch knapp 10 Minuten jetzt vor uns.

50. Spielminute: TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR IN UNTERZAHL!!!!!!! JINXT IT!!!!!!! MATSUMOTO VON MO GESCHICKT NAGELT DIE SCHEIBE REIN! AUSGLEICH!

49. Spielminute: Viel bekommt Straubing mit dem Mann mehr auch nicht auf die Kette.

48. Spielminute: Strafe gegen die Haie, Kindl geht auf die Strafbank wg. unkorrektem Körperangriff. Zeit für den ersten Shorthander der Saison

48. Spielminute: Mal wieder Gefahr vor Zatkoff, Genoway legt die Scheibe Richtung Tor, viel Verkehr, aber die Scheibe rutscht knapp vorbei.

47. Spielminute: Ugbekile mit dem Schlenzer von der blauen, geht abgefälscht am Tor vorbei.

45. Spielminute: Straubing gibt nicht viel Eis, wenn die Haie in der Offensive sind, auf der anderen Seite selbst immer gefährlich. Jetzt Connolly, scheitert an Wesslau.

44. Spielminute: Die Haie finden keinen Weg ins Drittel der Tigers, jetzt mal, harte Reingabe in den Slot, Ma. Müller kommt nicht ganz hin und bleibt dann im Schoner von Zatkoff hängen. Erstes offensives Zeichen.

43. Spielminute: Brandt versucht sich mal wieder, Wesslau mit der Fanghand sicher.

41. Spielminute: WESSLAU!!!!! Williams hat das 3:1 auf dem Schläger und Wesslau mit dem Fanghandsteal!

41. Spielminute: Der letzte Abschnitt beginnt.

Statistiken nach dem zweiten Drittel: 18:13 Schüsse nach 40 Minuten, heißt im zweiten Drittel waren es nur 5:5, am Bullypunkt die Haie weiterhin vorne 21:17.

Fazit: Die Tigers drehen die Partie, Schütz und Connolly mit den Treffern für die Gastgeber. Die Haie haben offensiv zu wenig gemacht und Defensiv stellenweise gepennt. Es ist aber noch alles drin im letzten Drittel.

40. Spielminute: Der Arm der Schiedsrichter hat heute selten die horizontale überwunden, auch jetzt wird Uvira gelegt und der Arm bleibt unten. Dann ist das Drittel vorbei.

38. Spielminute: Sill auf Dumont, geblockt von Acolatse, tat weh, war aber wichtig.

38. Spielminute: F. Tiffels von Ma. Müller bedient, hat aber keine gute Position, Zatkoff kann sicher abwehren.

37. Spielminute: Haie müssen jetzt aufpassen hier nicht noch mehr herzugeben.

36. Spielminute: Wieder Connolly, Wesslau so gerade noch mit der Fanghand dran.

35. Spielminute: Direkt nach dem Bully die Chance für Dumont, vergibt gegen Zatkoff.

35. Spielminute: TOR STRAUBING! Die Haie bekommen die Scheibe nicht aus dem Drittel, Connolly klaut sie dann Matsumoto und kann sich frei vor Wesslau die Ecke aussuchen.

34. Spielminute: Schütz bedient Renner an der blauen Linie, zieht noch 2-3 Schritte ins Drittel rein und nimmt dann den Schuss, aber zielt am Kasten vorbei.

Power Break: Das Spiel macht eine schon etwas größere Verschnaufpause. Das Spiel ist mit dem Ausgleich etwas eingeschlafen. Vorher hätte es eine Strafe gegen Straubing geben müssen. Etwas unglücklich für die Haie.

33. Spielminute: Bast und Schopper decken sich gegenseitig mit Checks ein, der Arm bleibt wie sehr oft heute unten.

32. Spielminute: Es kommt kein richtiger Spielfluss auf, beide Teams neutralisieren sich vorwiegend in der neutralen Zone. Hat ihren Namen also nicht zu Unrecht.

30. Spielminute: Langer Pass auf Akeson, der hat etwas Probleme die Scheibe zu verarbeiten und kann sie dann nur zurücklegen, Kindl mit dem Abschluss, Zatkoff entschärft.

30. Spielminute: Beide Teams suchen nach dem Ausgleich noch etwas wieder den Faden. auch die Tigers sind etwas außer Tritt gekommen.

28. Spielminute: Kleines Loch im Eis am Bullypunkt wird jetzt erstmal ausgebessert.

28. Spielminute: Akeson nimmt erst den Check von Schopper, ist dann offensiv aber wieder dabei und prüft Zatkoff.

27. Spielminute: TOR STRAUBING! War klar. Eriksson auf Schütz, mehr muss man nicht wissen.

27. Spielminute: Beim Schuss von Ugbekile eben gab es einen hohen Stock gegen Hanowski und Stewart regte sich gerade richtig drüber auf in der Unterbrechung, dass es keine Strafe gab.

26. Spielminute: Malla no look in den Slot, Gagné durch die eigenen Beine und Zatkoff so gerade noch mit dem Schoner dran. Ganz starke Aktion von allen Dreien.

25. Spielminute: Ugbekile zieht Richtung Tor, bringt die Scheibe dann in den Slot und zwei Mann verpassen.

24. Spielminute: Kindl nimmt die Scheibe geht ins Straubinger Drittel und zieht einfach mal ab, ins Fangnetz abgefälscht.

23. Spielminute: Straubing komplett.

22. Spielminute: Die Scheibe läuft, wird dann zur blauen Linie gebracht und quer auf Genoway, Zatkoff sicher.

21. Spielminute: Es gibt eine Strafe gegen die Tigers. Schütz erhält 2 Min wg. hohen Stocks, warum er nur 2 bekommt und keine 2+2 weiß außer den Refs keiner.

21. Spielminute: Das zweite Drittel beginnt.

Statistiken nach dem ersten Drittel: 13:8 Schüsse für die Tigers, die Haie am Bullypunkt mit 12:10 vorne. Die Schüsse der Straubinger aber häufig von außen, die Haie kommen deutlich besser in den Bereich vor dem Tor.

Die U20 gewinnt das Spiel gegen Tschechien mit 4:3! Glückwunsch Jungs!

Fazit: Das Tor von Smith reicht zur 1:0 Führung nach 20 Minuten. Die Haie mit guter Defensive, die Tigers mit mehr von der Partie aber werden konsequent auf den außen gehalten. Die Führung der Haie nicht unverdient.

20. Spielminute: Es passiert nichts mehr.

20. Spielminute: Brandt testet Wesslau, fast ein Privatduell im ersten Abschnitt. Wesslau bisher ohne Fehler.

19. Spielminute: Die Tigers schaffen es sehr selten die Scheibe in den gefährlichen Raum zu bringen, die Haie halten es konsequent außen.

17. Spielminute: Nächster harter Check, dieses Mal steckt D. Tiffels ein. Die Straubinger bringen deutlich mehr Körper, aber die Haie gehen mit. Bast gegen Brandt an der Bande. Es wird auch nach Abpfiff ruppiger.

16. Spielminute: Zerressen verlangsamt das Spiel, dann ein schwacher Pass und Akeson muss einen harten Check von Eriksson einstecken, das kann man deutlich besser im Aufbau lösen.

15. Spielminute: Bast wird im Slot freigespielt, kann die Scheibe nicht gut genug platzieren. Zatkoff muss nicht viel machen.

14. Spielminute: Straubing auch, keine Möglichkeit für die Haie.

13. Spielminute: Die Haie komplett.

13. Spielminute: Gagné mit ganz starkem Einsatz im Rückwärtsgang gegen Schütz.

12. Spielminute: Ma. Müller blockt die Scheibe von Balisy, zieht aufs Tor, aber Zatkoff aus dem spitzen Winkel nicht zu überwinden.

12. Spielminute: Heard bekommt 2 Min wg. Hakens, es geht 4 gegen 4 weiter. Eine Minute lang

12. Spielminute:  6. Überzahl gegen 8. Unterzahl auf dem Eis.

11. Spielminute: Es gibt die erste Strafe der Partie, Aronson wg. übertriebener Härte. Unterzahl Haie.

10. Spielminute: Erneut Brandt mit dem Abschluss, Verkehr vor Wesslau, die Scheibe frei im Torraum bis die Verteidiger sie raus befördern.

10. Spielminute: Connolly mit scharfem Pass in den Slot, Schütz verpasst knapp.

Power Break: Die Haie effektiv, Straubing macht etwas mehr für die Partie, aber die Haie haben die besseren Chancen zu Beginn. Akeson musste eigentlich schon vor der Führung treffen. In Ostrava währenddessen der Anschluss der Gastgeber zum 2:4. Wichtiges Spiel für die U20, mit einem Sieg kann man die Relegation evtl. vermeiden.

10. Spielminute: Brandt, zweimal von der blauen, der erste wird geblockt, der zweite von Wesslau entschärft.

9. Spielminute: Ziegler von der blauen Linie, aber die Scheibe wird frühzeitig abgefälscht.

8. Spielminute: Ugbekile bekommt die Scheibe von Genoway, aber verzieht aufs kurze Eck, am langen Pfosten kommt die Scheibe zurück und Bast verpasst das zweite Tor.

7. Spielminute: Zeitgleich ein weiterer Treffer in Ostrava, erneut Dominik Bokk zum 4:1 für die U20! Fast auf die Sekunde gleich zur Haie Führung.

7. Spielminute: TOOOOOOOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE HAIE! COLIN SMITH MIT SEINEM ERSTEN TOR FÜR DIE HAIE! GEWINNT DAS BULLY BEKOMMT DIE SCHEIBE ZURÜCK UND VERSENKT DIE SCHEIBE HOCH AUF DIE STOCKHANDSEITE!

7. Spielminute: Das muss die Führung sein! Akeson vergibt aufs leere Tor, Zatkoff kommt überragend zurück in die Situation.

6. Spielminute: Brunnhuber versucht sich unter Bedrändnis aus dem hohen Slot, deutlich vorbei.

4. Spielminute: So richtig viel Fahrt nimmt die Partie noch nicht auf, beide Teams schaffen es noch die Räume eng zu halten.

3. Spielminute: Auf der anderen Seite Heard mit der ersten Tigerschance, verzieht knapp vorbei.

2. Spielminute: Die Haie mit dem Schuss von Zerressen, Zatkoff muss aufpassen, macht das aber.

1. Spielminute: Ma. Müller versucht Zatkoff von hinten anzuschießen, misslingt.

1. Spielminute: Das Spiel läuft, Straubing in schwarz, die Haie in weiß. Das Stadion am Pulverturm ist ausverkauft mit 5.730 Zuschauern.

Starting Six: Zatkoff, Acolatse, Eriksson, Turnbull, Connolly (Topscorer), Schütz – Wesslau, Aronson, Gagné, F. Tiffels, Matsumoto, Ma. Müller + Akeson (Topscorer)

Vor dem Spiel:

Nebenbei haben wir auch noch einen Blick auf die U20, die nach 40 Minuten mit 3:1 gegen Gastgeber Tschechien führt. Unter anderem durch ein PP-Tor des Ex-Junghai Dominik Bokk.

Die Haie starten weiterhin mit Gustaf Wesslau zwischen den Pfosten.

Die Aufstellung der Haie: Wesslau – Weitzmann; Gagné, Aronson – D. Tiffels, Kindl – Mo. Müller, Zerressen – Ugbekile; F. Tiffels, Matsumoto, Ma. Müller – Bast, Genoway, Uvira – Oblinger, Sill, Dumont – Akeson, Smith, Hanowski

Die Aufstellung der Tigers: Zatkoff – Vogl; Eriksson, Acolatse – Schopper, Kohl – Brandt, Renner – Gläßl; Schütz, Connolly, Turnbull – Filin, Heard, Mulock – Mouillierat, Balisy, Williams – Schönberger, Brunnhuber, Ziegler; es fehlen: Daschner, Laganiere, Loibl

Schiedsrichter: Piechaczek, Schütz – Hofer, Wölzmüller

Über den Autor: Tobias Bonk

Tube ist fast seit Beginn bei Haimspiel dabei, war zwischendurch mal abgetaucht und kam mit Beginn des Radios 2006 wieder zurück ins Boot. Er war Teil des Kommentatorenteams beim ersten Test in Iserlohn und schrieb seine Bachelorarbeit unter anderem über die Haie.

Vorheriger Artikel

Erste Gerüchte: Sind das die ersten Tendenzen für das Haie-Team 2020?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.