Unabhängiges Magazin seit 2003 – Eishockey. Kölner Haie. Köln. DEL.

Liveticker: Haie – DEG; DAS Derby, Ausgabe 224

Hannibal Weitzmann, vor dem Spiel schon fokussiert - Foto: Basti Sevastos

Die Generalprobe zum 224. rheinischen Derby ist beiden Teams am Freitag geglückt. Dem jeweiligen Tabellenstand angemessen entledigten sich beide ihrer Gegner. Die Haie mit einem nicht überzeugenden 2:1 gegen das Schlusslicht aus Schwenningen, die DEG mit einem überzeugenden 4:0 gegen die Eisbären. Aber nicht nur die Ergebnisse und Art und Weise des Spiels trennt die beiden Teams momentan. Die DEG ist hervorragend in die Saison gestartet, steht nach 12 Spielen auf Rang drei im Tableau und steht auch in den Statistiken weit vorne. Das beste Überzahlspiel, unter anderem auch daraus resultierend den punktgleich besten Scorer (Gardiner) und mit Niederberger den besten Goalie der Liga.

Es spricht also vor dem ersten Derby in der laufenden Saison nicht viel für die Haie. Die Ergebnisse stimmten zuletzt, sechs Punkte aus den letzten zwei Spielen, aber überzeugen konnte man den Anhang mit der Art und Weise nicht. Zudem muss Hannibal Weitzmann weiterhin den Ausfall von Gustaf Wesslau kompensieren. Nach der Aussage von Mike Stewart nach dem Schwenningen-Spiel gehen wir davon aus, dass Wesslau den Haien bis zur Deutschland-Cup Pause fehlen wird (hört die Stimme von Stewart in der letzten Folge des Nightliners). Es wird die große Chance für Weitzmann zu zeigen, dass er für größere Aufgaben gemacht ist und über kurz oder lang den Status eines Nummer 1 Goalies in der Liga erreichen kann.

Aber es ist DAS DERBY! Wenn die Haie gewinnen kann es den ganzen schwachen Start auf eine gewisse Weise vergessen machen! Wir freuen uns wenn ihr in den sozialen Medien (Twitter/Instagram) den Hashtag(#) #haielive nutzt, dann habt ihr die Möglichkeit auch bei uns im Ticker mittendrin statt nur dabei zu sein.

KÖLNER HAIE vs DÜSSELDORFER EG 4:1 (0:0,1:1,3:0)

0:1 Nehring (30.)      1:1 Bast (40.)      2:1 Gagné (48.)      3:1 Kindl (51.)      4:1 Uvira (59.)

FAZIT: Was für ein Schlussdrittel der Haie! Das beste Drittel der Saison? Wahrscheinlich! Eine gute Leistung an beiden Enden des Eises, da hat sehr viel gestimmt. Gagné, Kindl und Uvira mit den weiteren Treffern zum 4:1 Sieg! 3 Siege in Serie inzwischen. Was für eine Steigerung zu Freitag! DERBYSIEG!

Nach dem Abpfiff: Zanetti sucht nochmal ein bisschen Körpernähe, aber die Schiedsrichter sind zügig dazwischen.

60. Spielminute: Jetzt kann man die letzte Minute ganz in Ruhe zu Ende bringen. Hier passiert nichts mehr.

59. Spielminute: TOOOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE HAIE! Akeson legt die Scheibe nochmal zurück, Kindl von den blauen Linie mit Gewalt und Uvira fälscht die Scheibe noch ab.

59. Spielminute: Akeson an den Außenpfosten.

59. Spielminute: Niederberger vom Eis.

58. Spielminute: Die Haie komplett.

57. Spielminute: Die DEG macht Druck, Weitzmann muss viel leisten und macht das bisher auch

56. Spielminute: Barta in den Slot, Flaake fälscht ab, Weitzmann steht richtig.

56. Spielminute: Strafe gegen Gagné wg. Beinstellens. Jetzt könnte es nochmal eng werden. Niederberger bleibt erstmal im Tor, Powerplay DEG.

56. Spielminute: KEIN TOR DEG. Es gibt den Videobeweis, die Scheibe am Pfosten?. Erste Entscheidung auf dem Eis: Kein Tor.

56. Spielminute: Die DEG komplett

55. Spielminute: Akeson mit dem scharfen Pass in den Slot. Tiffels verpasst.

54. Spielminute: Bast einfach mal in den Slot auf Oblinger, aber der zu nah vor dem Tor um da noch großartig was mit anzufangen.

54. Spielminute: Und erzwingen dann den Fehler. Johannesen rutscht die Scheibe durch, Dumont ist schneller und Johannesen muss an der Bande halten. Überzahl Haie.

53. Spielminute: Die DEG müht sich in der offensiven Zone, die Haie stehen sicher und halten die Scheibe außen.

51. Spielminute: Die DEG ist jetzt gefragt hier mehr zu machen, daraus können sich Räume für die Haie ergeben.

51. Spielminute: TOOOOOOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE HAIE! Die Scheibe rutscht an der blauen Linie einmal durch und Kindl packt den Hammer aus! Den hat Niederberger nicht gesehen und nicht gehört.

50. Spielminute: Nächste gute Chance für die Haie, Ma. Müller fängt den Aufbau ab, seinen Pass kann Oblinger dann nicht verwerten.

49. Spielminute: Beide Teams inzwischen natürlich wieder komplett.

Power Break: Die Haie gehen erstmalig in der Partie in Führung. Gagné nutzt einen Moment der Unordnung bei der DEG aus. Die Haie machen mehr fürs Spiel, die besseren Chancen gab es jedoch für die Gäste.

48. Spielminute: TOOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE HAIE! Gagné vom Wechsel in den Wechsel der DEG alleine auf und davon. Legt ihn unter Niederberger durch!

48. Spielminute: Flaake mit dem Schuss auf die Maske von Weitzmann, Ebner bekommt den Rebound nicht unter

47. Spielminute: Akeson und Bast wirbeln ganz gut im gegnerischen Drittel, es fehlt der Abschluss.

46. Spielminute: Viel Platz für Barta der zieht knapp vorbei, die DEG-Fans jubelten schon. Dann Gewühl vor dem Tor, Kindl legt Gardiner, der hatte vorher auf die Fanghand von Weitzmann geschlagen. Beide müssen raus. Gardiner für Stockschlag, Kindl für übertriebene Härte.

45. Spielminute: Zanetti hat sich am Bein verletzt, muss vom Eis. War über den eigenen Mann gestolpert.

45. Spielminute: F. Tiffels in den Slot auf Pfohl, der verpasst die Scheibe.

44. Spielminute: Bast und Akeson mit dem 2 auf 1, Bast von fast der gleichen Stelle wie beim Tor. Diesmal verzieht er. Dann die DEG komplett.

44. Spielminute: Die Haie komplett.

43. Spielminute: Schöne Kombination aus der eigenen Zone bis zum Abschluss von Matsumoto, der wird aber abgefälscht.

42. Spielminute: Es geht weiter mit 4 gegen 4, Kammerer legt Bast und muss wg. Beinstellens raus. 100 Sekunden mit je einem Mann weniger.

42. Spielminute: Zerressen verschätzt sich, die DEG fährt den Angriff, Zerressen nimmt die Strafe wg. Behinderung, hatte dann den Spieler ohne Puck geblockt. Erste Unterzahl gegen das bester Überzahlspiel der Liga.

41. Spielminute: Das dritte Drittel läuft.

Statistiken nach dem zweiten Drittel: 18:14 Schüsse, 20:15 Bullys, die DEG findet den Weg in den Slot allerdings etwas besser. Die Schüsse sind wie das gesamte Spiel eher rechtslastig.

Fazit: Nach 40 Minuten weiterhin ausgeglichen. 1:1 nach Toren von Nehring und Bast. Die Haie limitieren die DEG, die nur in einer Phase nach der Führung mal sichtbar Oberwasser hatten. Der Ausgleich kurz vor Drittelende natürlich zu einem guten Zeitpunkt.

40. Spielminute: TOOOOOOOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE HAIE! Akeson nimmt links Bast mit und der versenkt die Scheibe in Ivan Ciernik Manier oben in den Giebel. Wichtiger Ausgleich!

38. Spielminute: Oder die Fehler der DEG?! Niederberger lässt einen einfachen Schuss von Uvira prallen, Matsumoto verpasst den Rebound ins Netz zu befördern, bleibt am Schoner hängen.

38. Spielminute: F. Tiffels mit Speed ins Drittel, nimmt Genoway mit, der Schuss ist sichere Beute für Niederberger. Momentan sind es eher wieder die Einzelaktionen die hier für Gefahr vor dem DEG Tor sorgen

37. Spielminute: Wieder Barta der einen Fehler in der Haie Verteidigung nicht nutzen kann. Das 2:0 liegt hier in der Luft.

36. Spielminute: Das Dilemma der Haie gerade in einer Aktion, sie finden den Weg in den Slot nicht. Die DEG hat kaum Mühe Scheibe und Gegner außen zu halten.

35. Spielminute: Die DEG jetzt mit den besseren Chancen, Olimb auf Flaake, Hanowski mit starker Defensivarbeit gegen den Ex-Kölner

34. Spielminute: Kindl rutscht gegen Kammerer weg, aber der bekommt den Schuss nicht los. Haut an der Scheibe vorbei.

Zuschauerzahl: 17.129

34. Spielminute: Genoway bedient Pfohl am langen Pfosten der verpasst den Moment für den Abschluss. War mehr drin.

Power Break: Die DEG nutzt die erste große Möglichkeit die sie im zweiten Drittel haben. Aber so einfach kann Eishockey sein, wenn man die Chancen nutzt.

31. Spielminute: Dumont mit dem Abschluss kurz nach Eintritt ins Angriffsdrittel, zielt vorbei.

30. Spielminute: Flaake mit dem nächsten Abschluss, Weitzmann zur Stelle.

30. Spielminute: TOR DEG! Barta bedient aus der Hintertorposition Nehring direkt vor Weitzmann. Keine Chance für den Goalie.

29. Spielminute: Dersch bekommt zuviel Platz, auf die Schoner von Weitzmann, den Rebound räumen Sill und Oblinger gemeinsam weg.

28. Spielminute: Zanetti mit dem Schlenzer von der blauen Linie, geht vorbei, aber mal wieder ein Lebenszeichen der DEG.

27. Spielminute: Uvira durch den Slot auf Matsumoto am langen Pfosten, Niederberger ist schnell auf der anderen Seite.

27. Spielminute: Ugbekile vom Bully weg, durch den Verkehr, Niederberger packt sicher zu.

26. Spielminute: Oblinger mit viel Arbeit im gegnerischen Drittel, verzettelt sich dann aber.

25. Spielminute: Die DEG wieder komplett. Niederberger hebt das Tor aus den Angeln. Es gibt Schiedsrichter die ahnden so eine Aktion.

25. Spielminute: Trotzdem wird es mehrfach gefährlich. Oblinger macht einen guten Job im Slot.

24. Spielminute: Die DEG mit der fünftbesten Unterzahl der Liga.

23. Spielminute: Hanowski mit dem ersten Schuss, Uvira für den Rebound zu weit entfernt.

23. Spielminute: Erste Strafe der Partie. Nowak erhält 2 Minuten wg. Behinderung. Überzahl für die Haie. Nutzen. Jetzt!

22. Spielminute: Bast auf Kindl, der kommt nicht durch, Akeson bringt die Scheibe nochmal in den Slot, kein Abnehmer.

22. Spielminute: Uvira lässt sich einen Moment zu viel Zeit die Scheibe zu Matsumoto vor dem Tor zu bringen, dann ist er zugestellt.

21. Spielminute: Das zweite Drittel läuft

Statistiken nach dem ersten Drittel: 4:6 Schüsse, 11:6 Bullys, Ugbekile nach dem Fehler mit Uvira ohne Eis.

Fazit: Nach 20 Minuten ist es ein ordentliches Derby. Die Teams schenken sich nichts, vor allem keinen Platz im Slot. Das 0:0 ist die logische Konsequenz. Der Einsatz stimmt!

20. Spielminute: Am Ende nochmal die DEG mit Druck, aber Weitzmann jederzeit Herr der Lage.

19. Spielminute: Kindl mit einem guten Check gegen Gardiner

18. Spielminute: Flaake vernascht Zerressen, aber wird dann von Olimb Abseits gestellt.

17. Spielminute: Genoway gibt die Scheibe im eigenen Drittel leichtfertig ab, Buzas mit der nächsten Chance, Weitzmann mit dem Blocker da.

16. Spielminute: Akeson bekommt den Check von Zanetti an der Bande, der Arm bleibt unten.

14. Spielminute: Buzas prüft Weitzmann, der lässt prallen, aber räumt sie dann hinters Tor.

13. Spielminute: Ähnliches Muster, Pfohl mit der Ablage für F. Tiffels, Niederberger muss eingreifen.

13. Spielminute: Dumont mit der Ablage für Akeson, der Schuss wird aber vom Schläger weg direkt geblockt.

11. Spielminute: Uvira und Ugbekile laufen ich im Aufbau über den Haufen, Barta frei vor Weitzmann, der macht sich nur groß. Barta macht zu wenig draus, Glück für die Haie!

9. Spielminute: Urbom von der blauen, Aronson fälscht ab, da hätte er Weitzmann auf dem falschen Fuß erwischt, aber die Scheibe streicht vorbei.

Power Break: Vor den Toren herrscht noch gähnende Leere, die Teams halten den Slot ziemlich frei. Beide Teams mit den besten Chancen, wenn sie in den Bereich vordringen konnten.

8. Spielminute: Die Haie schaffen es sich vorne festzusetzen, werden aber von der DEG relativ einfach an der Bande gehalten und spielen nur außen rum.

6. Spielminute: Urbim mit Gewalt von der blauen Linie, Weitzmann pariert in die Ecke.

6. Spielminute: Weiter die Haie, Genoway fängt einen Pass ab, Niederberger ist mit dem Blocker zur Stelle.

5. Spielminute: Dann Platz auf der anderen Seite, Akeson verzieht nur knapp.

4. Spielminute: Beide Teams neutralisieren sich bisher. Dann ein Fehler in der Verteidigung der Haie, Gardiner auf Ebner auf Kammerer, Weitzmann zur stelle.

2. Spielminute: 2 auf 1 für die DEG, stellen sich selbst ins Abseits, Glück gehabt.

1. Spielminute: Schneller Pass von Matsumoto auf Hanowski der gerade in den Slot zieht, scheitert knapp.

1. Spielminute: Konfetti in der Südkurve, kurze Unterbrechung.

1. Spielminute: Das Spiel beginnt, die Haie in rot, die DEG in gelb.

Vor dem Spiel:

Die Starting Six: M. Niederberger, Jensen, Urbom, Nehring, Olimb, Flaake (+Gardiner als Topscorer) – Weitzmann, Gagné, Aronson, Ma. Müller, Sill, Oblinger (+Akeson als Topscorer)

RESPEKT HAIE! Vor dem Spiel schon einen Einspieler vom Fanmarsch, da wurde zügig gearbeitet.

Die DEG-Fans mit dem Schiff, eine große Anzahl Haie-Fans in einem Marsch vom Dom zur Arena. Es ist angerichtet.

Die Aufstellung der Haie: Weitzmann – Kucis; Gagné, Aronson – Ugbekile, Kindl – Zerressen, D. Tiffels; Ma. Müller, Sill, Oblinger – Hanowski, Matsumoto, Uvira – Dumont, Bast, Akeson – F. Tiffels, Pfohl, Genoway; es fehlen: Wesslau, Mo. Müller

Die Aufstellung der DEG: M. Niederberger – Hane; Jensen, Urbom – Nowak, Ebner – Johannesen, Zanetti – Dersch; Nehring, Olimb, Flaake – Gardiner, Barta, Kammerer – Jahnke, Senson, Bukarts – Buzas; es fehlen: Sulzer, Adam, Eder, Ehl, L. Niederberger

Schiedsrichter: Piechaczek, Schrader – Hurtig, Laguzov

View this post on Instagram

#kölnerhaie #Eishockey #deg

A post shared by Janette Korff (@jko_1601) on

Über den Autor: Tobias Bonk

Tube ist fast seit Beginn bei Haimspiel dabei, war zwischendurch mal abgetaucht und kam mit Beginn des Radios 2006 wieder zurück ins Boot. Er war Teil des Kommentatorenteams beim ersten Test in Iserlohn und schrieb seine Bachelorarbeit unter anderem über die Haie.

Vorheriger Artikel

Nightliner #3 – Sieg gegen Schwenningen

1 Kommentar

  1. Alexander
    20.10.2019

    Wenn Weitzmann nächste Saison Wesslau als Nr,1 nicht beerbt verstehe ich die Welt nicht mehr.Das war endlich mal eine Teamleistung super gemacht Jungs!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.