Unabhängiges Magazin seit 2003 – Eishockey. Kölner Haie. Köln. DEL.

Transfer-Hammer: Wechselt Hager nach München?

Patrick Hager war Offensivmotor der Haie und Torschütze zum sehenswerten 1:0 - Foto: Alexandra Schmitz
Patrick Hager war Offensivmotor der Haie und Torschütze zum sehenswerten 1:0 - Foto: Alexandra Schmitz

Die Kölner Haie werden auf einen Schlüsselspieler ab der Saison 2018/19 verzichten müssen. Wie haimspiel.de schon Mitte Februar erste Informationen vorlagen, verdichten sich nun die Gerüchte: Patrick Hager wird wahrscheinlich seinen Vertrag bei den Kölner Haien über die Saison 2017/18 nicht verlängern und zum aktuellen Liga-Primus nach München wechseln.

UPDATE, 16.03.2017. 12:20 Uhr:
Nach Informationen des Kölner Express wurde Patrick Hager inzwischen von der Mannschaft suspendiert. Dies solle aber nichts mit seinem Wechsel nach München zu tun haben. Viel mehr solle er sich teamschädigend rund um Spiel 4 verhalten haben. Weitere Infos folgen.

Wechselt Hager? – letzter großer Vertrag

Dabei sollen die Verhandlungen nicht am Budget gescheitert sein: Das Lohnniveau der beiden Clubs ist – spätestens seit dieser Saison – auf einem ähnlichen Level. Die Familie von Patrick Hager lebt aber in unmittelbarer Nähe von München und sei der ausschlaggebende Punkt. Den Wechsel lässt er sich zudem vergolden: Nach unseren Informationen hat er in München einen 5-Jahresvertrag unterschrieben. Er wird voraussichtlich sein erstes DEL-Spiel für München dann mit 30 Jahren bestreiten und zum Vertragsende 35 Jahre alt sein.

In München wird Patrick Hager wahrscheinlich in die Fußstapfen von Michael Wolf treten. Im Sommer 2018 wäre Wolf 37 Jahre alt.

Gedanklich schon in München?

Ob auch sein persönliches Formtief damit zu erklären ist, lässt sich maximal nur erahnen: Seit Mitte Januar hat er kein Tor mehr erzielen können. Einzige Ausnahme: Sein Doppelpack in München. Auch die Punkteausbeute ist für den gebürtigen Rosenheimer eher unterdurchschnittlich. Gravierende Fehlpässe – wie kurz vor dem 2:0 in Spiel 4 in Wolfsburg – haben sich in das Spiel des Haie-Stürmers eingeschlichen.

Sprung nach oben

Durch seinen Wechsel aus Ingolstadt nach Köln konnte Patrick Hager den nächsten Schritt gehen. Er wurde zum Top-Spieler der Deutschen Eishockey Liga. In beiden Haie-Jahren erzielte Hager über 40 Punkte und war vor allem in den Playoffs 2016 der absolute Schlüsselspieler im Offensivspiel der Kölner Haie. In 15 Playoff-Spielen gelangen ihm 7 Tore und 11 Vorlagen (18 Punkte).

Die Saison 2017/18 wird Patrick Hager noch für die Kölner Haie bestreiten.

Über den Autor: Dennis Wegner

Dennis gründete gemeinsam mit René im Sommer 2003 haimspiel.de und betreut die Seite bis heute als 1. Vorsitzender. Außerdem war er zwischendurch für das Haie-Fanprojekt tätig, hat mit dem Team und der Fanszene "Wir sind Haie" ins Leben gerufen und die Flyeraktion "Köln ohne Haie?" mit großem medialen Echo organisiert.

Ähnliche Artikel

7 Kommentare

  1. Luca Klöckener
    16.03.2017

    Mich interessiert das brennend, wo diese Informationen jetzt auf einmal herkommen. Kaum geht das dritte Spiel verloren, erst der angebliche Wechsel von Patrick Hager, dann die angebliche Suspendierung, wie von den Kölner Medien berichtet worden ist. Wenn das von Patrick Hager bewusst so gewählt worden ist, dann hab ich ehrlich gesagt nichts gegen seine Suspendierung. Denn wer noch mit seiner Mannschaft um die Meisterschaft spielt, aber dann schon einen Vertrag bei einem möglichen Konkurrenten in den Playoffs unterschreibt, lässt seine Leute im Stich und gibt ein fatales Signal ab. Wenn aber die Transfergeschichte nix damit zu tun haben soll, dann ist dies komplett neu zu bewerten. Ich würde mir da jetzt auch ein offizielles Statement von den Haien wünschen, damit Klarheit herrscht.

  2. Denis Schmidt
    16.03.2017

    Hoffentlich im Austausch mit Felix Schütz

  3. Frank
    16.03.2017

    Kann von mir aus sofort gehen – in der “Form” kein Verlust. Macht viel Platz auf der Gehaltsliste.

    • Luise
      16.03.2017

      Was soll denn das heißen?! Er ist doch auch nur ein Mensch! Jeder kann mal eine Phase haben wo es nicht so gut läuft!

  4. Matthias G
    16.03.2017

    Hager ist aber in Stuttgart geboren

    • 16.03.2017

      Hey Matthias,

      das ist natürlich richtig. Seine Familie lebt in Rosenheim – er hat dort ja auch mit dem Eishockey begonnen. Der Umzug ist wohl schon relativ früh erfolgt.

      Viele Grüße
      Dennis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.