Unabhängiges Magazin seit 2003 – Eishockey. Kölner Haie. Köln. DEL.

Nightliner #35 – Nach dem Sieg gegen Straubing

Der Nightliner - Dennis und Tube diskutieren über die Partie.

Drei Spiele unter Uwe Krupp, drei glatte Siege für die Kölner Haie. Dennoch steht seit heute auch fest: Die Playoffs 2020 finden ohne den KEC statt. Dennis und Robert analysieren den Sieg gegen den Tabellenzweiten aus Straubing und widmen sich dann dem “was-hätte-sein-können” in dieser Saison und wagen auch schon mal einen Ausblick auf das, was nach dem Saisonende nächste Woche passieren könnte. Zum Abschluß dieser Folge gibt es noch ein paar Statements von Uwe Krupp.

Bitte beachtet das wir mit unseren Podcasts auf einen neuen Host umziehen. Das heißt für Euch, dass ihr bei iTunes den Sharkbite und Nightliner neu suchen und den neuen Feed auswählen müsst. Ihr findet uns zudem u.a. auch auf Google Podcasts, Spotify und Pocket Cast. Unser alter Soundcloud Feed wird hingegen nicht mehr bedient.

Über den Autor: Robert Heppekausen

Robert ist seit 2004 für haimspiel.de tätig und hat in der Zeit unter anderem am Radio das Rekordspiel gegen Mannheim kommentiert und war Mit-Ideengeber für die "Wir sind Haie"-Shirts. Zusammen mit Dennis hat er die Facebook-Seite der Kölner Haie ins Leben gerufen und für den Club aufgebaut.

Vorheriger Artikel

Kölner Haie – Straubing Tigers; Ehre, wem Ehre gebührt

6 Kommentare

  1. Dome87
    02.03.2020

    Es tut mir leid, aber ich bin da absolut nicht eurer Meinung. Wenn Uwe Krupp nichts geändert hätte und die Haie auf einmal anfangen würden Spiele zu gewinnen könnte ich eure Sichtweise verstehen. Aber Krupp hat an einigen Baustellen gearbeitet…zum Beispiel hat er Ugbekile ins PP eingebunden, seit Krupp traut sich ein Ugbekile auch mal von der blauen Linie zu schießen und spielt wesentlich offensiver als unter Stewart. Zudem ist die Eiszeitenverteilung wesentlich ausgeglichener. Dann hat ein Matsumoto vom Anfang der Saison nicht viel gescored und plötzlich macht er 5 Punkte in 3 Spielen unter Krupp!? Da spielt das System Krupp für mich eine große Rolle.

    • 02.03.2020

      Hey Dome,

      natürlich darf man verschiedene Ansichten haben. Wir sagen auch nicht, dass er gar nichts geändert hat. Wir sagen nur, dass er nicht innerhalb von wenigen Tagen einen kompletten Turnaround und Systemwechsel durchführen kann. Grade bei Matsumoto und Ugbekile haben wir doch das bestätigt, was du auch sagst.

      Matsumoto ist mit 5 Punkten in drei Spielen ja auch wie von uns erwähnt ein “Gewinner” des Trainerwechsels, aber insgesamt sehen wir noch ein großes Fragezeichen hinter dem Charakter des Teams. Und um nichts anderes ging es ja in der Diskussion.

  2. Alexander
    02.03.2020

    Irgendwas passte unter Stewart nicht sonst verliert man nicht so oft hintereinander aber jetzt liegt der Fokus auf der Zukunft.Weiss schon jemand wann die Saisonabschlussfeier ist?

  3. Dome87
    03.03.2020

    Hey Dennis,
    als erstes danke für deine Antwort! ;-)
    Als zweites sollte man Kommentare nicht schreiben wenn man den Nightliner noch nicht zu Ende gehört hat!^^
    Ihr habt ja recht mit dem was ihr sagt…nur wundert mich, das es jetzt schon die zweite Saison ist wo man sagt, das die Mannschaft gegen den Trainer spielt…..wobei sich die Mannschaft von 18/19 und 19/20 ja bis auf einen festen Kern stark unterscheiden. Da könnte man fast implizieren das dieser Impuls vielleicht von den gleichen Leuten ausgeht?!

  4. Alexander
    03.03.2020

    @Dome 87 Ich denke die Gründe dafür dass wir meinen es liegt schon seit 2 Saisons daran
    das die Mannschaft gegen den Trainer spielt liegen in der Gesellschaft nicht nur im Sport wenn ich mir angucke was alles auf der Welt passiert frage ich mich wo gibt es noch Zusammenhalt und Rücksicht auf Mitmenschen?

  5. Herr Yeti
    03.03.2020

    Sie suchen einen Torwart in der NHL? Der Vertrag von Thomas Greiss läuft aus;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.