Unabh├Ąngiges Magazin seit 2003 – Eishockey. K├Âlner Haie. K├Âln. DEL.

Fotostrecke zum DEL WINTERGAME 2019

Impressionen vom DEL WINTERGAME 2019. Foto: Basti Sevastos.
Impressionen vom DEL WINTERGAME 2019. Foto: Basti Sevastos.

 

Das DEL WINTERGAME 2019 ist vorbei. Die K├Âlner Haie k├Ânnen sich nach den Gro├čevents mit dem NHL-Spiel gegen die Edmonton Oilers sowie dem Derby gegen D├╝sseldorf im Stadion nun wieder dem Wesentlichen widmen. Sie verloren gegen die DEG das DEL WINTERGAME 2019 mit 2:3 nach Verl├Ąngerung. Doch mit unserer Fotostrecke schauen wir nochmal zur├╝ck auf die letzten Tage. Dank Fotograf Basti Sevastos (hier klicken f├╝r alle Fotos zum DEL WINTERGAME 2019), der unter anderem auch den K├Âlner Rapper Mo-Torres (“Liebe deine Stadt”) mit Fotos begleitet, waren wir hautnah dabei.

Wie bewertest du deine Sicht von deinem Platz aus?

Fotostrecke: Die Vorbereitungen auf das DEL WINTERGAME 2019

Seit Donnerstag hatte die Mannschaft im Stadion trainiert und sich auch in der Spielst├Ątte auf das Spiel vorbereiten k├Ânnen. Mit dabei auf unserer Fotostrecke: Moritz M├╝ller, Sebastian Uvira, Pascal Zerressen, Peter Draisaitl und Gast sowie Schirmherr Lukas Podolski.

DEL WINTERGAME 2019: Spielertunnel, Legendenspiel, Choreos, Fans!

Das DEL WINTERGAME 2019 hatte einiges zu bieten! Unsere Fotostrecke konzentriert sich auf den Spielertunnel, die vielen Choreos und Fan-Eindr├╝cke. Mit dabei: Alex Oblinger, Freddy Tiffels, Hannibal Weitzmann, Moritz M├╝ller, Lucas Dumont, Fabio Pfohl sowie Dave McLlwain beim Legendenspiel.

Aus welchem Grund haben die Haie das DEL WINTERGAME 2019 verloren?

├ťber den Autor: Dennis Wegner

Dennis gr├╝ndete gemeinsam mit Ren├ę im Sommer 2003 haimspiel.de und betreut die Seite bis heute als 1. Vorsitzender. Au├čerdem war er zwischendurch f├╝r das Haie-Fanprojekt t├Ątig, hat mit dem Team und der Fanszene "Wir sind Haie" ins Leben gerufen und die Flyeraktion "K├Âln ohne Haie?" mit gro├čem medialen Echo organisiert.

Vorheriger Artikel

2:3-Niederlage beim Wintergame: Haie zu sp├Ąt im Spiel

9 Kommentare

  1. Alois
    15.01.2019

    Also ich als Gastfan (BY) muss sagen das es ein sch├Ânes Eishockeyfest war.
    Gut es h├Ątten durchaus mehr Merchst├Ąnde sein k├Ânnen und auch die preise waren gesalzen (aber das is man ja bei events gewohnt)
    aber auch das hab ich schon alles deutlich schlimmer gesehen

    K├Âln hat in meinen Augen prim├Ąr nicht mit den ├Ąu├čeren Bedingungen umgehen k├Ânnen kaum war der Regen weg schon war es ein sch├Ânes Spiel

    Vor den Choreos muss man den Hut ziehen das war mit abstand das beste was ich in allen wintergames bisher gesehen habe (hab nur Mannheim gg Schwenningen verpasst)

  2. Christian
    15.01.2019

    Also jetzt bringt der Moritz M├╝ller das Fass zum ├╝berlaufen! Er regt sich auf , das es keine Erw├Ąhnung im ZDF gab ? Sollte doch froh sein bei dieser Leistung. Denn Werbung, war das nicht f├╝r den Eishockey und best├Ątigt nur diese Fehleinsch├Ątzungen im Team wie sie sich sehen.
    Sie schaffen es nicht das Puplikum auf ihre Seite zu bringen und mal ehrlich ! Es war die gleiche Stimmung wie seit Jahren in der Arena nur mit mehr Zuschauern. Einzig die Choreographie war top aber das wars auch.
    Vorm Stadion, eine kleine B├╝hne wo einige drauf gespielt haben aber auch da!
    F├╝r mich geh├Âren die alle im Stadion auf die B├╝hne und h├Ątten f├╝r eine besondere Atmosph├Ąre gesorgt und die St├Ąnde h├Ątten im Stadion verteilt sein sollen. So war man im zwiespalt und konnte man im Innenraum das geschehen nicht verfolgen.
    Ich bin kein HANAK Fan und finde das Fan-Lied genau so einschl├Ąfernd und langweilig wie die Haie spielen und die Fans Stimmung machen. Aber wenn ich sie schon einlade, dann geh├Âren die auch ins Stadion und am besten in oder vor der S├╝dkurve. Das h├Ątte der Stimmung gut getan.(siehe den HSV mit Lotto King Karl ) Wie gesagt! F├╝r 1 Jahr Planung sehr schlecht ausgef├╝hrt und man hat sehr viel Geld und M├Âglichkeiten liegen gelassen.

  3. --suwi
    14.01.2019

    F├╝r mich war es eine tolle Veranstaltung, und ich habe den Tag sehr genossen. Sehr schade finde ich nur, dass das Legenden-Spiel v├Âllig unkommentiert anfing – und Sledge Hockey nur als Nebenprogramm zum Brings lief. Keine Vorstellung der Spieler, keine Erkl├Ąrung zum Sport, keine MItteilung zu den Toren oder Torsch├╝tzen. Zu viel Nebenprogramm f├╝r 2 Stunden! Da h├Ątte man besser die Eing├Ąnge eine halbe Stunde fr├╝her aufgemacht, die Fans in Rhe zuschauen lassen, wie sich neben der B├╝hne die Haie zur Musik von Brings warmmachen, und die beiden Spiele im Vorprogramm gleichwertig den Fans nahe gebracht – wer kommt schn regelm├Ą├čig mit Sledge Hockey in Kontakt? Hier ist eine Gelegenheit verstrichen, den Sport publikumswirksam darzustellen.
    Schade auch, dass das K├Âlner Publikum grunds├Ątzlich nicht mit dem harten Kern der Fans mithalten will. Gewaltige Choreo im S├╝den, der Vors├Ąnger schreit sich die Kehle aus dem Hals – und au├čerhalb von S3 treibt kaum noch jemand die Mannschaft an. Schon in S4 konnte man die einzelnen Stimmen unterscheiden – wenn man ├╝berhaupt noch eine andere als die eigene geh├Ârt hat. Wie immer halt :-(. Wir haben im Spiel mal wieder alle gekriegt, was der Gro├čteil der Anwesenden verdient hat: 2 lahme Drittel.
    Wann wird K├Âln verstehen, dass man aus den R├Ąngen Energie ├╝bertragen kann?
    Danke an die Mannschaft, die sich nicht zu schade war, nach dem Spiel in der S├╝dkurve noch Danke zu sagen. Haltet die Flossen steif – und spielt bitte am Freitag ab der ersten Minute ;-).
    Fazit: toll gemacht, wirklich gute Ideen, sch├Ânes Thema – vielleicht zu wenig Zeitrahmen f├╝r das umfangreiche Rahmenprogramm. Leider zu wenig Stimmung nach dem verkorksten Start, das geht in einem Fussballstadion besser.

  4. Heike Ludwig
    14.01.2019

    Es war ein sch├Ânes Event, trotz Regen. Was mir pers├Ânlich nicht gut gefallen hat, war, dass man die Legenden und auch die Paralympics-Spieler nicht vor den Spielen vorgestellt haben. Ich fand das unw├╝rdig. Man h├Ątte da auch Einspielen zeigen k├Ânnen, wo die Spieler mit kurzen Szenen ihrer Karriere vorgestellt wurden. Bei den Paralympics-Spielern h├Ątte man auch ihre Spielart Training etc. vorstellen k├Ânnen. Das hat bei mir einen bitteren Nachgeschmack hinterlassen.

    Ansonsten war es super und unsere Jungs haben, wenn auch leider zu sp├Ąt, sich noch noch mal rangek├Ąmpft.

  5. Kleemann
    14.01.2019

    War ein sch├Ânes Event. Aber leider muss ich sagen der Ordnerdienst hatte ├╝berhaupt keinen Plan da wird man von ein Einlasstor zum anderen geschickt und dann muss man mitbekommen wenn man drinnen ist das man sich im Stadion frei bewegen kann. Und dann fand ich es nicht sch├Ân mit dem Fanstand viel zu wenig St├Ąnde und dann voll ├╝berteuert. Ich sage nur f├╝r ein Schl├╝sselband 15ÔéČ oder ein PIN 6ÔéČ , h├Ątte ach ein bisschen preiswerter sein k├Ânnen. Aber auch ein gro├čes Lob an den Fans der Haie f├╝r die Choreo. Aber ich bleibe DEG Fan. Und jetzt zu Thema KVB die waren ganz sch├Ân ├╝berfordert.

  6. Christian
    13.01.2019

    Wo war das eine gute Veranstaltung?
    Kaum Fanartikel St├Ąnde
    30 Minuten auf eine Wurst warten
    25 Minuten auf Getr├Ąnke
    und es wurde vers├Ąumt richtig Geld zu verdienen !
    Show ? Und das Gef├╝hl von einem besonderem Event ? Null kam r├╝ber .
    Eine Choreo und null Stimmung ! Wow
    45 Minuten absoluten Dreck gespielt und dann lassen die sich noch feiern und die Fans klatschen? Ich dachte ich sehe nicht richtig und sie h├Ątten aus dem Stadion gebuht werden m├╝ssen.
    Die Fans ! Die 20 Minuten vorher noch gerufen haben wir wollen euch k├Ąmpfen sehen. Feiern sie auf einmal als ob wir gewonnen h├Ątten.
    Kein Hai der aufgeblasen wurde wo die Spieler durch kommen ,Fans sind nach dem 2 Drittel schon gegangen und dann das l├Ącherliche Feuerwerk 3 Minuten.
    Da war 2 Drittel der Fans schon weg ! Ein Jahr Planung f├╝r sowas ? Das h├Ątte man wesentlich besser machen k├Ânnen und m├╝ssen !
    Eine Stadt wie K├Âln bekommt das Stadion nicht ausverkauft. W├Ąre Mannheim der Gegner gewesen, w├Ąre die H├╝tte voll gewesen. Die DEG und auch das es die Mutter aller Derbys w├Ąre, ist v├Âllig ├ťberbewertet und stimmt einfach nicht mehr.
    Selbst in der Arena sind die Derbys nicht mehr ausverkauft !
    Ich w├╝rde gerne mehr positives schreiben aber leider gibt es nichts und das ausgerechnet ein ex K├Âlner die Tore macht f├╝r D├╝sseldorf , spiegelt wieder , wieviel Unverm├Âgen hinter den Kulissen am Werk ist.
    Ich war einige male bei spielen in der Sharkzone und es ist erschreckend wie weit die verantwortlichen von der Realit├Ąt entfernt sind.

  7. Ute
    13.01.2019

    Trotz Regen ÔÇŽ sch├Ân war┬┤s und das Ergebnis geht auch in Ordnung, auch wenn ich lieber einen K├Âlner Sieg gefeiert h├Ątte.
    Was die S├╝d auf die Beine gestellt hat, verdient ein hochverdientes “Dreimal K├Âlle Alaaf!”
    Es war sch├Ân, mal wieder eine Choreo im Stadion zu sehen.

  8. Flo
    13.01.2019

    Es fehlt die Option zwei Antworten auszuw├Ąhlen auf die Frage warum wir das Spiel verloren haben.
    Das die Einstellung nicht gestimmt hat, hat wohl jeder der 47011 Zuschauer gesehen. Aber auch das ist Sache des Trainers. Was wir seit Jahren f├╝r ein Schlafwagen Hockey sehen m├╝ssen geht ja auf keine Kuhhaut mehr. Spieler werden falsch eingesetzt, Taktik und System nicht vorhanden. Blutleere Vorstellungen immer wieder, nicht nur gestern. Mit Eishockey haben unsere Spiele selten was zu tun, eher mit Eis Schach zum einschlafen.
    Einen neuen Trainer braucht der Club, sonst kommt demn├Ąchst niemand mehr zu den Spielen.

  9. Sch├Ânberger Harry
    13.01.2019

    F├╝r mich war das Wintergame 2019 ein absolutes Highlight und welches ich gerne in Erinnerung behalten werde. Fantastisch organisiert und vom Ablauf her top.
    Lediglich die KVB hat einen schlechten Beitrag geleistet. Die Haie haben mit ihren M├Âglichkeiten gek├Ąmpft, aber leider hats nicht gereicht, zwar schade aber das Ergebniss ist f├╝r mich fair.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr dar├╝ber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.