Unabhängiges Magazin seit 2003 – Eishockey. Kölner Haie. Köln. DEL.

Hinweis: Dieser Artikel ist älter als sechs Monate. Um immer auf dem aktuellen Stand zu sein nutzt du:

Aktuelle Informationen findest du auf unserer Startseite »

Charlie Stephens mit neuem Verein

Charlie Stephens - Foto: Steffen Thaut

”Ich weiß noch nicht, wie die Zukunft für mich aussieht. Ich bin jetzt 35 – also sehr, sehr alt. Erstmal geht es jetzt mit der Familie wieder nach Hause. Dann werden wir uns besprechen, wie es weitergeht. Keine Ahnung, ob ich schon bereit bin, die Schlittschuhe komplett an den Nagel zu hängen. Jetzt gerade in diesem Moment würde ich sage: Ja. Aber wenn es dann erstmal September ist, juckt es mich ganz sicher wieder.” sagte uns Charlie Stephens nach den Saisonabschlussgesprächen der Haie im April. Es hat ganz offensichtlich wieder gejuckt, denn heute erreichte uns die Nachricht, dass Stephens einen neuen Verein gefunden hat.

Zurück in die Heimat

Charlie Stephens wird die kommende Saison bei den Brantford Blast bestreiten. Das Team gab die Verplfichtung bereits Anfang Oktober bekannt und spielt in der semi-professionellen Allen Cup Hockey-Liga, der höchsten Seniorenliga der kanadischen Provinz Ontario. Brantford liegt ca. eine Stunde entfernt von Stephens’ Geburtsort London und ist somit nah an seiner Heimat. Hierzulande bekannte Gesichter sucht man in der Liga fast vergeblich, lediglich Matt “Diesel” Dzieduszycki ist ein weiterer Zugang, allerdings bei den konkurrierenden Stoney Creek Generals. Die beiden ehemaligen DEL-Cracks treffen direkt im ersten Saisonspiel am kommenden Samstag aufeinander.

5 Jahre Köln

Charlie Stephens hatte nach der vergangenen Saison keinen neuen Vertrag mehr bei den Haien bekommen, zuvor spielte er fünf Jahre lang in Köln. In 280 Spielen erzielte er dabei 139 Punkte (51T+88A) für den KEC. Bei seinem neuen Verein freut man sich auch darüber, dass Stephens dank seiner DEL-Zeit in der NHL-Serie von EA Sports auftaucht:

Damit ist von den Haie-Abgängen der letzten Saison nur noch bei Jason Williams unklar, ob er nochmal die Schlittschuhe schnüren oder seine Karriere beenden wird. Alle anderen Ex-Haie sind inzwischen untergekommen, eine Auflistung dazu findet ihr in unserer Vertragsübersicht.

 

Über den Autor: Robert Heppekausen

Robert ist seit 2004 für haimspiel.de tätig und hat in der Zeit unter anderem am Radio das Rekordspiel gegen Mannheim kommentiert und war Mit-Ideengeber für die "Wir sind Haie"-Shirts. Zusammen mit Dennis hat er die Facebook-Seite der Kölner Haie ins Leben gerufen und für den Club aufgebaut.

Vorheriger Artikel

Sharkbite #39 – Mit Fokus zur Tabellenführung
  • Thomas sagt:

    Dann Frage ich hier mal, weil ich es nicht bei den Verträgen posten kann. Weiß man eigentlich bei wann unsere Neuzugänge einem Vertrag haben? Oder warum das nicht kommuniziert wird? Mich würde schon interessieren wenn spieler gut sind, ob man Angst haben muss das sie wieder gehen? Bzw. Reinhart,Hospelt und Turnbull?

  • Martin Mi. sagt:

    Hallo,
    Stephens neuen Teamkollegen sind u.a. Brandon Dietrich (u.a. mehrere Jahre in München) und der ehemalige NHL-Spieler und frühere DEG & Frankfurt Spieler Jamie Wright.

    Viele Grüße

  • >