Unabhängiges Magazin seit 2003 – Eishockey. Kölner Haie. Köln. DEL.

Hinweis: Dieser Artikel ist älter als sechs Monate. Um immer auf dem aktuellen Stand zu sein nutzt du:

Aktuelle Informationen findest du auf unserer Startseite »

Transfer: Vielen Dank, Torsten Ankert!

Vielen Dank, Torsten Ankert!
Vielen Dank, Torsten Ankert!

Nicht völlig überraschend haben die Kölner Haie heute die einvernehmliche Vertragsauflösung mit Torsten Ankert bekannt gegeben. Der großgewachsene Verteidiger war seit der Saison 2003/2004 im Verein – ein Grund für uns, kurz auf seine Karriere im Trikot mit dem Hai auf der Brust zurückzublicken.

Von den Junghaien in das Profigeschäft

Bei den Junghaien des KEC “Die Haie” e.V. spielte er bis zur Saison 2005/2006 zusammen mit u.a. Moritz Müller, Philip Gogulla, Thomas Greiss, Timo Pielmeier und Sören Sturm. Gleichzeitig durfte er parallel seit 2005/2006 unter Cheftrainer Hans Zach DEL- und sogar Playoff-Luft schnuppern. Ankert sei ein “hoffnungsvolles Talent”, so der damalige Manager Rodion Pauels anlässlich des ersten Drei-Jahres-Vertrages für die Nummer 81, welches “behutsam aufgebaut werden” sollte. Im Nachwuchsbereich des KEC kam Ankert auf 106 Spiele.

Ankert läuft und läuft und läuft

Einmal in der Profi-Abteilung der Kölner Haie etabliert, lief Ankert wie ein Schweizer Uhrwerk über 594 DEL-Partien hinweg. Spätestens seitdem er mit Mirko Lüdemann ein Verteidiger-Paar bildete, lieferte Ankert seine Defensiv-Leistung bemerkenswert beständig ab. Die Haie-Fans und Verantwortlichen schätzten Ankert nicht etwa für filigranes Offensiv-Spiel, noch für herausragende läuferische Fähigkeiten, wohl aber für hundertprozentigen Einsatz für die Mannschaft. Auch wenn es Ankert in der vergangenen Spielzeit in den Augen der Trainer und Verantwortlichen nicht mehr unter die Top-sieben der Verteidiger im Kader des KEC schaffte und z.B. Pascal Zeressen passieren lassen musste, möchten wir uns trotzdem bei ihm für die vielen Jahre im KEC-Trikot bedanken!

Bedanke dich auch bei Torsten Ankert und schreib uns deinen Kommentar mit den Glückwünschen!

 

Vorheriger Artikel

Torjäger Ben Hanowski wechselt zum KEC

11 Kommentare

  1. Westseite
    13.10.2018

    Und nun beim KEV :))
    Willkommen…. Ein Spieler der vom Typ her beim Publikum voll ankommt, und auf der richtigen Rheinseite bleibt.
    Gelb-Rot hätte dich erstmal zum Frisör geschickt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.