Unabhängiges Magazin seit 2003 – Eishockey. Kölner Haie. Köln. DEL.

Hinweis: Dieser Artikel ist älter als sechs Monate. Um immer auf dem aktuellen Stand zu sein nutzt du:

Aktuelle Informationen findest du auf unserer Startseite »

Travis Turnbull wechselt nach Iserlohn

Travis Turnbull mit Schiedsrichter in Iserlohn während der Saisonvorbereitung 2016. Foto: Alex Schmitz
Travis Turnbull mit Schiedsrichter in Iserlohn während der Saisonvorbereitung 2016. Foto: Alex Schmitz

Travis Turnbull wechselt nach Iserlohn. Das gab der Verein aus dem Sauerland heute – an Turnbulls Geburtstag – bekannt. Turnbull hatte in Köln zwar noch laufenden Vertrag, die Haie planten aber nicht mehr mit dem Stürmer. Der Wechsel war somit abzusehen.

Keine Verwendung mehr für Turnbull

Nach dem Saisonende der Kölner Haie im März war diese Personalie überraschend. Trotz noch laufendem Vertrag hatte die sportliche Leitung der Haie dem US-Amerikaner mitgeteilt, dass sie nicht mehr weiter mit ihm planen würde. Obwohl man mit Turnbull den gewünschten Grit-Faktor ins Team geholt hatte, war man am Ende anscheinend nicht überzeugt. 14 Punkte aus 42 Spielen waren die Ausbeute des Stürmers in der Domstadt. Dabei lief Turnbull allerdings einige Zeit trotz Verletzung auf und konnte sein Spiel nicht zu 100% bringen – fatal für diesen Typ Spieler.

“Glücklich, ein Rooster zu sein”

In Iserlohn erhält der Stürmer nun eine neue Chance und freut sich darauf. Über Twitter verkündete er, dass er sich freut, die lautesten Fans der Liga endlich auch mal im Rücken zu haben. Eine Beziehung, von der sicher beide Seiten profitieren können.

„Ich hatte die Gelegenheit, mich in den letzten Tagen, in denen alle Details vereinbart wurden, mit Travis intensiv zu unterhalten und unsere Vorstellungen auszutauschen. Es waren sehr gute Gespräche, die hoffen lassen, dass wir einen guten Plan geschmiedet haben“, sagte Iserlohns Cheftrainer Jari Pasanen.

Auch Salmonsson nach Iserlohn?

Von den KEC-Abgängen ist damit nur noch ein Spieler ohne neuen Verein: Johannes Salmonsson. Aber auch der Name des Schweden wird immer wieder mit Iserlohn in Verbindung gebracht – und das bereits wesentlich länger als Turnbull. Vermutlich sind noch nicht alle Formalitäten geklärt und es sollte niemanden überraschen, wenn Salmonsson in Iserlohn zukünftig mit deutschem Pass aufläuft.

Über den Autor: Robert Heppekausen

Robert ist seit 2004 für haimspiel.de tätig und hat in der Zeit unter anderem am Radio das Rekordspiel gegen Mannheim kommentiert und war Mit-Ideengeber für die "Wir sind Haie"-Shirts. Zusammen mit Dennis hat er die Facebook-Seite der Kölner Haie ins Leben gerufen und für den Club aufgebaut.

Vorheriger Artikel

Der Haie-Spielplan 2017/18
>