Unabhängiges Magazin seit 2003 – Eishockey. Kölner Haie. Köln. DEL.

Hinweis: Dieser Artikel ist älter als sechs Monate. Um immer auf dem aktuellen Stand zu sein nutzt du:

Aktuelle Informationen findest du auf unserer Startseite »

Vier Haie zur Nationalmannschaft

DEB-Logo
DEB-Logo

Pat Cortina hat sich lange Zeit gelassen, um mit den Trainern der beiden Finalisten und den Spielern zu sprechen und im Anschluss zu entscheiden, wen er noch in den Kader der deutschen Nationalmannschaft aufnimmt. Am heutigen Sonntag gab der DEB-Trainer bekannt, dass Danny aus den Birken, Moritz Müller, Torsten Ankert und Alexander Weiß am Montag zum Team stossen und am Dienstag am Länderspiel gegen die USA in Nürnberg teilnehmen.

Aus der Pressemitteilung des DEB:

Vier Spieler vom Vize-Meister Kölner Haie stoßen zum Kader der Nationalmannschaft, die am 06. Mai in Nürnberg (20 Uhr, live auf SPORT1) ihre Generalprobe für die 2014 IIHF Eishockey Weltmeisterschaft im weißrussischen Minsk (9.-25. Mai) bestreitet. Neben Goalie Danny aus den Birken nominierte Bundestrainer Pat Cortina zudem Moritz Müller, Torsten Ankert und Alexander Weiß. Auch Meistertrainer Niklas Sundblad vom ERC Ingolstadt wird die Nationalmannschaft beim letzten Spiel vor der WM unterstützen.

 

Nicht mehr dabei sind dagegen Felix Brückmann (Adler Mannheim) und Benedikt Brückner (EHC Red Bull München). Nur 26 der 28 Spieler aus dem Aufgebot werden am 07. Mai die Reise nach Minsk antreten.

Über den Autor: Robert Heppekausen

Robert ist seit 2004 für haimspiel.de tätig und hat in der Zeit unter anderem am Radio das Rekordspiel gegen Mannheim kommentiert und war Mit-Ideengeber für die "Wir sind Haie"-Shirts. Zusammen mit Dennis hat er die Facebook-Seite der Kölner Haie ins Leben gerufen und für den Club aufgebaut.

Vorheriger Artikel

Wer kommt, wer bleibt?

Keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.