Unabhängiges Magazin seit 2003 – Eishockey. Kölner Haie. Köln. DEL.

Hinweis: Dieser Artikel ist älter als sechs Monate. Um immer auf dem aktuellen Stand zu sein nutzt du:

Aktuelle Informationen findest du auf unserer Startseite »

Update: Das Lazarett lichtet sich

Auf der heutigen Saisoneröffnungspresskonferenz äußerte sich Haie-Trainer Uwe Krupp neben den üblichen Themen auch zum Gesundheitszustand der verletzten Spieler. Dabei gab es gute Nachrichten für die Haie.

So trainierten Alexander Sulzer und Evan Rankin heute noch in den gelben “Achtung”-Trikots mit, sollen diese aber schon morgen ablegen und wieder bei vollem Kontakt mittrainieren. Ein Einsatz am Freitag in Straubing zum DEL-Start (ab 19:10 Uhr im LiveRadio) scheint laut Krupp bereits möglich: “Heute sollte eigentlich dosiert trainiert werden, aber sie sind draufgeblieben und waren fit. Wer fit ist, spielt. Wenn die Spieler keine Beschwerden haben, werden sie wieder zurückgebracht ins Spiel.” Den beiden Haien bleiben also noch zwei volle Trainingstage, um sich für das erste Liga-Wochenende fit zu machen. Sollte die Zeit nicht reichen, scheint ihr Einsatz dennoch in greifbare Nähe zu rücken.

Den Einsatz von Alexander Weiß und Marcel Müller an den ersten beiden Spieltagen beschrieb Krupp als “unwahrscheinlich”, zum Zustand von Andreas Holmqvist gab es keine Neuigkeiten.

Update: Beim heutigen Fanstammtisch des Haie-Fanprojekt e.V. zeigte sich Alexander Sulzer selbst mehr als zuversichtlich, gegen Straubing dabei zu sein: “Die Chancen stehen sehr sehr gut für Freitag. Wenn jetzt nichts mehr passiert, gehe ich davon aus, dass ich spiele.”

Über den Autor: Robert Heppekausen

Robert ist seit 2004 für haimspiel.de tätig und hat in der Zeit unter anderem am Radio das Rekordspiel gegen Mannheim kommentiert und war Mit-Ideengeber für die "Wir sind Haie"-Shirts. Zusammen mit Dennis hat er die Facebook-Seite der Kölner Haie ins Leben gerufen und für den Club aufgebaut.

Vorheriger Artikel

Testspiele am Wochenende

Keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.