Unabhängiges Magazin seit 2003 – Eishockey. Kölner Haie. Köln. DEL.

Offiziell: Fabio Pfohl hat bei den Haien unterschrieben

Fabio Pfohl im DNL-Team des KEC - Foto: Steffen Thaut

Die Kölner Haie haben Fabio Pfohl mit einem Vertrag ausgestattet. Damit wechselt der Stürmer nach drei Jahren in Wolfsburg zurück nach Köln. Die offizielle Meldung dazu haben die Haie am heutigen Mittwoch veröffentlicht. Bereits im Februar war durchgesickert, dass Pfohl nach Köln wechselt. Für die Haie hatte er in der Saison 2014/15 bereits acht Spiele bei den Profis bestritten und war in den Jahren zuvor sowohl für die DNL-Mannschaft des KEC als auch beim damaligen Kooperationspartner in Duisburg im Einsatz.

Rookie des Jahres 2016

Der Altersdurchschnitt bei den Kölner Haien ist über die letzten vier Jahre von Saison zu Saison gestiegen. Die Verpflichtung von Pfohl wirkt diesem Trend entgegen. Trotz seiner jungen Jahre bringt er einiges an Erfahrung mit. Mit den Grizzlys brachte er es in den vergangenen beiden Spielzeiten jeweils bis ins Finale der Playoffs. Mit seinen zwölf Einsätzen in der Champions Hockey League hat er außerdem auch schon mehr als nur ein bisschen Luft auf dem internationalen Parkett geschnuppert. Seine bisher erfolgreichste Saison hatte er 2015/16, als er in 51 Spielen 30 Punkte (8 Tore, 22 Assists) verbuchen konnte und zum DEL-Rookie des Jahres gewählt wurde.

Großes Interesse von den Top-Clubs der Liga

Bereits im Januar berichteten die Wolfsburger Nachrichten, dass die Top-Clubs der Liga Schlange stehen. Pfohls aktueller Vertrag bei den Grizzlys lief am Ende der Saison aus, also war das Interesse am gebürtigen Waldkraiburger erwartungsgemäß groß. Dass es KEC-Sportdirektor Mark Mahon gelungen ist, den Stürmer zurück nach Köln zu holen, ist als Erfolg zu werten.

Seine gute Entwicklung in Wolfsburg schreibt Pfohl selbst auch dem Vertrauen und der vielen Eiszeit zu, die er unter Grizzlys-Headcoach Pavel Gross erhalten hat. Was er aber vor allem mitgebracht hat, ist sein großes Talent. Das wird er nun also in den Dienst der Kölner Haie stellen.

Mahon: “Wir sind froh, Fabio Pfohl zurück nach Köln holen zu können”

In der offiziellen Pressemitteilung der Kölner Haie zeigt sich Sportdirektor Mark Mahon erfreut: “Wir sind froh, Fabio Pfohl zurück nach Köln holen zu können. Er bringt trotz seines noch sehr jungen Alters schon die Erfahrung aus drei Jahren DEL als Stammspieler mit. Wir sind davon überzeugt, dass er sich beim KEC noch einmal weiterentwickeln und zu einem wichtigen Spieler in unserem Roster werden wird”.

Die Kölner Haie haben über die Vertragslaufzeit keine Angaben gemacht. Pfohl wird mit der Rückennummer 95 auflaufen.

Deine Meinung: Ist Fabio Pfohl eine Verstärkung für die Kölner Haie?

Vorheriger Artikel

Kölner Haie dementieren Interesse an Pinizzotto

4 Kommentare

  1. Alexander
    04.04.2018

    Man sollte grundsätzlich den jungen deutsche Spielern mehr Eiszeit schenken damit die merken dass das der richtige Schritt ist sonst gehen die dämnächst alle ins Ausland was der deutschen Nationalmannschaft überhaupt nicht gut tut.

    Klar brauchen wir auch Spieler die im Ausland sind wie unsere Nationalmannspieler aus der NHL aber wir brauchen auch die Sicherheit das wir die Einsetzen können was bei NHL Spielern nicht planbar ist.

  2. Thomas
    04.04.2018

    Jetzt muss man ihn aber auch entsprechend einsetzten und nicht in reihe 3 und 4 versauern lassen.
    Aber der Weg wäre der richtige.

    Gruß
    Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.