Unabhängiges Magazin seit 2003 – Eishockey. Kölner Haie. Köln. DEL.

Verteidiger Gagné wechselt aus der SHL nach Köln

Kevin Gagné wechselt zu den Kölner Haien
Foto: Jonas Ljungdahl, Bildbyran.

Die Kölner Haie haben Kevin Gagné verpflichtet. Der Verteidiger hat das Potenzial, in der Deutschen Eishockey Liga zu den Top-Spielern zu gehören. Der 27-jährige Kanadier erhält einen Vertrag über ein Jahr bis 2020. Die Haie haben wie in der letzten Saison (Morgan Ellis) auch in diesem Sommer in der SHL zugeschlagen. Insgesamt erzielte Gagné in Schweden in 172 Einsätzen 22 Tore und bereitete 52 weitere vor. Gagné erhält in Köln die Rückennummer 92.

Dem NHL-Trend folgen: Kleine Statur, aber schnell

Der 1,73m „große“ Verteidiger kann allerdings im Vergleich zu Ellis deutlich bessere Zahlen in der SHL aufbieten. Die letzten vier Jahre verbrachte der 27-jährige in Skandinavien. Sportlich verhalf er Mora in der zweiten Saison zum Aufstieg in die SHL. Zusätzlich wurde er zum Verteidiger des Jahres gewählt. Auf Grund seiner Qualitäten verpflichtete ihn Rögle, doch konnte er nicht an seine guten Auftritte anknüpfen. Nach einer mittelmäßigen Saison entschied sich Gagné wieder nach Mora zurückzukehren. Dort kam auch der persönliche Erfolg zurück. 21 Punkte – und damit genauso viele, wie der gefeierte Mannheimer Neuzugang Chad Billins – gelangen ihm in 46 Partien. Gagné gilt vor allem als offensivstarker Verteidiger, der im Powerplay Akzente setzen kann. Trotz seiner – für einen Verteidiger – geringen Körpergröße scheut er das körperliche Spiel nicht.

Haie-Sportdirektor Mark Mahon ist zufrieden mit dem Neuzugang: “Mit Kevin Gagné bekommen wir einen Offensiv-Verteidiger in den Kader, der schnell, schlittschuhläuferisch stark und technisch versiert ist. Dazu scheut er keinen Zweikampf. Wir freuen uns, Kevin in Köln begrüßen zu können”. In dem Sinne folgen die Kölner Haie einem NHL-Trend, die inzwischen auch auf der Suche nach kleinen, wendigen Verteidigern sind.

Gagné kennt die Kölnarena2 vom Köln Cup 2017

Auch mit den Haien hat Gagné schon Berührungspunkte gehabt. So kennt er die Kölnarena2 von seinen Auftritten mit Rögle beim Köln Cup 2017. Zudem spielte er in seiner Jugend lange Zeit mit Simon Després zusammen. Gemeinsam gewannen Sie den Memorial Cup und Gagné war Després Nachfolger als Defenseman of the Year in der QMJHL. Auch Ex-Hai Stephané Julien konnte die Auszeihnung vor vielen Jahren bereits gewinnen.

Potenzial zum Nummer 1 Verteidiger der Kölner Haie?

Die Verantwortung für Kevin Gagné in Köln ist groß. Er soll die Stelle als Nummer 1 Verteidiger im Club füllen. Es war eine der Hauptaufgaben für Mark Mahon, die Gefahr von der blauen Linie im eigenen Offensivspiel zu erhöhen. Mit Gagné haben die Kölner Haie einen Spieler holen können, der das Potenzial dazu mitbringt. Ob Gagné diese Erwartungen erfüllen kann, ist auch hier wieder von vielen Faktoren abhängig. Die fremde Liga, ein neues Team, der richtige Verteidiger-Partner, die hohe Verantwortung. Dass er in die Rolle schlüpfen kann, hat er in seiner Karriere schon mehrfach bewiesen.

Bist du mit der Transferpolitik der Kölner Haie in diesem Sommer zufrieden?

Über den Autor: Tobias Bonk

Tube ist fast seit Beginn bei Haimspiel dabei, war zwischendurch mal abgetaucht und kam mit Beginn des Radios 2006 wieder zurück ins Boot. Er war Teil des Kommentatorenteams beim ersten Test in Iserlohn und schrieb seine Bachelorarbeit unter anderem über die Haie.

Vorheriger Artikel

Haie verpflichten Aronson und Bast aus Nürnberg
  • Alexander sagt:

    Das wir Chay Genoway nicht bekommen ist sehr schade aber sonst bin ich zufrieden den Weg mit der Gehaltskürzung hätte man früher schon einschlagen müssen.

  • >