Unabhängiges Magazin seit 2003 – Eishockey. Kölner Haie. Köln. DEL.

Liveticker: Start des Auswärtswochenendes in Berlin

Das erste komplette Auswärtswochenende der Haie in der Saison 2019/20 steht bevor. Mit Spielen am heutigen Freitag in Berlin und der Partie am Sonntag in Nürnberg warten zwei Prüfsteine auf das Team von Mike Stewart. Die Eisbären sind ähnlich wie die Haie in die Saison gestartet. Auf einen Sieg über die Grizzlys folgte dann eine unverhofft hohe Niederlage beim derzeitigen Tabellenführer aus Bremerhaven. Damit präsentierten sich die Berliner am ersten Saisonwochenende wie auch schon in der Vorbereitung, mit zwei Gesichtern. Vier Niederlagen in Folge – unter anderem ein 3:8 gegen die Vienna Capitals -, wurden mit vier Siegen – davon drei gegen tschechische Teams – beantwortet. Beide Teams präsentieren zudem einen neuen Trainer an der Bande. Während in Köln die Euphorie um Mike Stewart groß ist, ist der Berliner Anhang eher verhalten bzgl. Serge Aubin. Viele sehen in ihm nur eine “einfache” Lösung, kennen sich Trainer und Manager schon aus Hamburger Zeiten.

Die Haie können heute wieder auf Jakub Kindl und Freddie Tiffels zurückgreifen und bekommen somit wieder etwas mehr Tiefe in den Kader.

Wie viele Punkte holen die Haie in Berlin und Nürnberg?

EISBÄREN BERLIN vs KÖLNER HAIE 3:2 (0:0, 1:1, 1:1, 1:0)

Fazit: Berlin in der Verlängerung mit dem besseren Ende und dem 3:2 durch Noebels. Das etwas glücklichere Ende für die Eisbären, der Punkt für die Haie verdient, aber in der Verlängerung Berlin klar besser.

64. Spielminute: TOR Berlin! Ramage kurvt unter Geleitschutz durchs Haiedrittel, findet Noebels am langen Pfosten. Spiel vorbei.

64. Spielminute: Erneut stark von Wesslau gegen Lapierre

63. Spielminute: Jetzt mal die Haie, Matsumoto narrt Lapierre, aber verzieht.

63. Spielminute: Doppelschance Eisbären! Erst Backman, dann Aubry, cm am Tor vorbei

62. Spielminute: Berlin mit viel Scheibenbesitz aber die Haie verteidigen geschickt.

62. Spielminute: Abtasten, dann plötzlich McKiernan von der blauen, Reichel versucht abzufälschen. Wesslau hat ihn.

61. Spielminute: Los geht’s mit 3 gegen 3 auf dem Eis

Kann man langsam Geld drauf setzen. 3. Overtime im 3. Spiel.

Fazit: Genoway und Backman treffen im Schlussdrittel jeweils in Überzahl. Mit 2:2 geht es in die Verlängerung. Schon wieder.

60. Spielminute: Wir erleben erneut eine Overtime mit den Haien.

59. Spielminute: Die Mannschaften neutralisieren sich ziemlich. Keiner möchte den Fehler machen.

58. Spielminute: Tiffels von der Seite mit dem Abschluss, kein Problem für Dahm.

56. Spielminute: TOR Berlin! Sheppard tankt sich durch und Backman muss im Slot nur die Kelle hinhalten.

56. Spielminute: Kombination Lapierre, Pföderl, Reichel der Berliner bringt sie dem Ausgleich nahe, aber nur Nahe.

55. Spielminute: Olver zieht Richtung Tor von Wesslau, sucht Lapierre, findet ihn nicht. Aronson nimmt den Pass weg, Wesslau macht ihn sicher.

55. Spielminute: Jetzt wird es wichtig! Kämpfen Haie! Müller bekommt 2 Minuten wg. Haltens

54. Spielminute: Die Scheibe kommt plötzlich komisch von der Bande in den Slot, aber damit hatte auch Noebels nicht gerechnet.

53. Spielminute: Durch die gute Unterzahl haben die Berliner wieder etwas mehr Oberwasser seit der Haieführung. Müssen natürlich aber auch jetzt mehr tun fürs Spiel.

Zuschauerzahl: 12.607 Fans in der Mercedes-Benz-Arena

51. Spielminute: Die Eisbären mit starker Unterzahl dieses Mal, keine gute Chance für die Haie. Im Gegenteil.

50. Spielminute: Lapierre auf Rankel in Unterzahl, Wesslau macht sich breit. In der Folge McKiernan mit der nächsten Chance, knapp vorbei

49. Spielminute: Bei der Chance für Matsumoto gab es noch 2 Minuten wg. Hakens gegen Ortega.

Power Break: Die Haie verdienen sich die Führung im Schlussdrittel. Deutlich besser aus der Kabine gekommen und jetzt auch noch im Powerplay. Denn…

49. Spielminute: Matsumoto bekommt die Scheibe von einem Berliner aufgelegt, aber Dahm sicher.

49. Spielminute: TOOOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE HAIE! Aronson bringt die Scheibe Richtung Tor, Uvira verpasst noch aber Genoway staubt ab. Die Haie in Führung!

48. Spielminute: Genoway braucht zu lange um Uvira frei im Slot zu sehen, dann hat Lapierre die Kelle dazwischen.

48. Spielminute: 2 Minuten gegen Berlin wg. Spielverzögerung, McKiernan muss raus. Auf geht’s Haie!

46. Spielminute: Kurz darauf Hanowski an den Pfosten. Die Haie kommen der Führung näher.

46. Spielminute: Pfohl auf Hanowski in den Slot, der bekommt die Kelle nicht dran.

45. Spielminute: Die Haie mit vielen Spielzügen zu Beginn des Drittels, in denen sie in der neutralen Zone noch ein Mann mehr sind. Verschleppen den Angriff dann aber, so dass die Berliner rechtzeitig zurück sind. Mehrfach.

44. Spielminute: Und nochmal die Haie, Palka auf Tiffels, bringt die Scheibe wieder nicht im Tor unter.

43. Spielminute: Ganz starker Pass von Tiffels auf Genoway, der setzt die Scheibe hoch parallel zur Grundlinie übers Tor/am Tor vorbei

42. Spielminute: Reichel mit dem Pass auf Pföderl, wieder knapp… Berlin startet gut ins letzte Drittel.

Statistiken nach dem zweiten Drittel: 31:15 Schüsse (aufs Tor) für Berlin, 28:18 Bullys ebenfalls für die Gastgeber

41. Spielminute: Das letzte Drittel läuft

View this post on Instagram

Etwas #Stadionfeeling #Eiwbären vs. #Haie

A post shared by Benjamin Endres (@chromosomxyz) on

Fazit: Die Berliner machen mehr, haben mehr vom Spiel, sind kreativer. Aber es steht nur 1:1, denn die Haie stehen größtenteils sicher und haben zur Not Wesslau im Tor. Hördler mit der Führung und Tiffels mit dem Ausgleich die Torschützen. Da muss noch ein bisschen mehr kommen von den Haien

40. Spielminute: Damit endet der zweite Abschnitt.

40. Spielminute: McKiernan und Tiffels geraten etwas aneinander. Matsumoto geht dazwischen und beruhigt das Ganze.

39. Spielminute: Sheppard nimmt den Rebound Baseballstyle aus der Luft, kommt aber nicht an Wesslau vorbei.

39. Spielminute: Kindl setzt Uvira über Bande in Szene, aber er kommt nicht zum Abschluss.

38. Spielminute: Dumont versucht aus der Hintertorposition Genoway zu bedienen, der verpasst die Hereingabe knapp.

36. Spielminute: Der Spielfluss an sich ist etwas verloren gegangen. Das Spiel ist sehr viel Stückwerk momentan.

35. Spielminute: Müller mit dem Fehlpass in der eigenen Zone. Hördler von der blauen Linie, Wesslau kommt weit raus und sichert die Scheibe.

34. Spielminute: Die Berliner müssen sich fragen, warum sie nicht führen. Dickste Chancen bleiben ungenutzt.

34. Spielminute: Die Haie komplett.

34. Spielminute: Innenpfosten! Da ging der Torjingle schon an, aber die Scheibe nicht im Tor. Die Haie wieder zu viert.

33. Spielminute: Wesslau rettet das Unentschieden gegen Backman

33. Spielminute: Aronson blockt den Schuss von McKiernan und dann noch einen von Pföderl

32. Spielminute: Mo. Müller nimmt die nächste Strafe 2 Minuten wg. Stockschlag. Doppelte Überzahl Berlin.

32. Spielminute: Strafe gegen Hanowski gab es vor dem Power Break noch wg. Spielverzögerung.

Power Break: Die Gastgeber gehen in Führung, die Haie brauchen kurz, aber kommen dann wieder besser rein. Mit dem Ausgleich aber plötzlich wieder Berlin am Drücker. Mit den besseren Chancen.

31. Spielminute: Reichel läuft Kindl davon und versucht es erneut, Wesslau am kurzen Pfosten mit dem Blocker da.

30. Spielminute: Wieder Akeson auf Tiffels, dieses Mal ist Dahm zur Stelle.

29. Spielminute: TOOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE HAIE! Akeson mit starkem Move von der Seite in den Slot, zieht ab, Tiffels verwertet den Rebound. Wichtig!

29. Spielminute: Die Scheibe rutscht durch die Zone der Haie, Ramage wittert eine Chance und hält einfach mal drauf. Wesslau mit dem Schoner zur Stelle.

28. Spielminute: Zerressen mit einem harmlosen Schlenzer von der Bande, Dahm packt sicher zu.

27. Spielminute: Oblinger hat seine individuelle Strafe abgesessen und ist zurück.

26. Spielminute: Aronson mit dem Schlagschuss von der blauen Linie, Genoway wartet auf den Rebound, den lässt Dahm nicht zu.

26. Spielminute: Die Haie weiter offensiv, aber ohne den letzten Zug zum Tor der Gastgeber.

Videobeweis: Sinnlos! Es wird nur geprüft ob der erste Schuss schon drin war. Tor ist es in jedem Falle.

25. Spielminute: TOR BERLIN! Der erste Schuss von Pföderl geht noch ans Gestänge, Hördler hat dann das leere Tor vor sich. Erster Karriereassist für Reichel

24. Spielminute: Die Haie scheinen die Reihen etwas durcheinander gewirbelt zu haben teilweise. Wir behalten das im Auge. Liegt an der 10 Minuten Strafe von Oblinger

22. Spielminute: Die Haie lassen die Scheibe gut laufen im Berliner Drittel, am Ende versucht sich Matsumoto, aber der Schuss wird geblockt.

21. Spielminute: Palka hinter dem Tor auf Pfohl, der versucht den Bauerntrick. Dahm macht zu.

21. Spielminute: Das zweite Drittel beginnt, Berlin war mit Sirene des ersten Drittels wieder komplett.

Statistiken nach dem ersten Drittel: Berlin mit 12:9 Schüssen aufs Tor, 10:8 Bullys, wobei die Haie noch kein Bully in der neutralen Zone gewonnen haben.

Wenn auch ihr bei unserem Ticker dabei sein wollt, dann nutzt in den sozialen Medien einfach den Hashtag (#) haielive oder einen anderen klaren Hashtag mit Haiebezug. Aber natürlich ist #haielive einfach besser ;-) 

Fazit: Die Berliner lange Zeit spielbestimmend und mit den besseren Chancen, dann Matsumoto mit dem eigentlich sicheren 1:0 für die Haie, aber wird im letzten Moment von Streu gehakt. Da geht für die Haie sicherlich noch mehr. Am Ende hat man sich etwas freigeschwommen.

20. Spielminute: Müller in den Slot auf Genoway, die Scheibe rutscht durch bis zu Pfohl, aber Dahm wie Wesslau im ersten Drittel nicht zu bezwingen. Dann ist das Drittel vorbei.

19. Spielminute: Es dauert bis die Haie die Position gefunden haben, dann Akeson hart auf den langen Pfosten. Matsumoto verpasst.

18. Spielminute: Matsumoto macht ihn nicht. Genoway bedient ihn, ist schon um Dahm rum, aber er bringt die Scheibe nicht unter, dann Streu mit dem Foul. 2 Minuten Haken.

17. Spielminute: Gagné auf Aronson, einfach mal Richtung Tor gegeben, aber kommt dort nicht an.

17. Spielminute: Berlin auch.

16. Spielminute: Die Haie komplett.

16. Spielminute: Reichel alleine auf Wesslau, der bleibt ruhig und sichert die Scheibe. Berlin muss eigentlich schon führen.

15. Spielminute: Berlin drückt immer mehr, Wesslau hat die Scheibe lange nicht sicher und dann im Endeffekt doch geklärt.

15. Spielminute: Sheppard folgt Oblinger, 2 Minuten wg. Behinderung. 4 gegen 4 auf dem Eis für 90 Sekunden

14. Spielminute: Die Haie gerade komplett dann muss Oblinger 2+10 wg. Check gegen Kopf und Nacken raus. Sehr diskutabel!

14. Spielminute:  Wieder Wesslau! Mehrfach stark gegen die Berliner Stürmer. Das war knapp.

13. Spielminute: Wesslau stark gegen Olver, der hatte zuviel Platz

13. Spielminute: Das Powerplay der Berliner läuft noch nicht zurecht zusammen. Die Haie ohne Probleme die Zone frei zu halten.

12. Spielminute: Strafe gegen Aronson, 2 Minuten wg. Beinstellens. Erste Unterzahl Haie.

10. Spielminute: Auch aus dem Power Break die Berliner besser, halten die Haie lange hinten, allerdings ohne guten Abschluss.

Power Break: Die Berliner mit optischem Übergewicht. Haben auch schon einige Scheiben gefährlich vor Wesslau gebracht, die Haie stehen trotzdem, bis auf einen großen Fehler, sehr kompakt. Offensiv ausbaufähig.

9. Spielminute: WESSLAU! Backman bekommt die Scheibe im Slot, aber der Kölner Goalie macht sich lang und hat die Scheibe am Schoner. Keine Strafe in der Aktion, die Berliner hätten gerne eine gehabt

9. Spielminute: Akeson mit dem harten Pass in den Slot, Uvira kommt nicht hin

8. Spielminute: Erneut Berlin, diesmal Wissmann von der blauen, aber doch deutlich am Kasten vorbei,

8. Spielminute: Stark von Zerressen, macht sich lang und Aubry bekommt den Pass nicht an ihm vorbei.

7. Spielminute: Auf der Berliner Seite dann mal J. Müller mit dem Schuss aus dem Bullykreis, auf die Brust von Wesslau

7. Spielminute: Pfohl mit dem Passversuch, wird abgefälscht, trudelt Richtung Tor und Dahm macht die Scheibe locker fest.

7. Spielminute: Starker Wechsel der Haie, haben die Berliner da lange in der eigenen Zone gehalten. Aber auch kein guter Abschluss dabei.

6. Spielminute: Matsumoto für Kindl, Uvira sorgt für Verkehr, aber der Schuss kommt nicht durch.

5. Spielminute: Dann wieder auf der anderen Seite, Sill von hinterm Tor auf Oblinger, aber zu wenig Platz. Auf die Brust von Dahm.

4. Spielminute: Dicker Fehler in der Verteidigung der Haie, Rankel im Slot frei. Wesslau repariert.

3. Spielminute: Lange Scheibe aus der Verteidigung, wird lang und länger, Dahm knapp vor Tiffels.

2. Spielminute: Auch Berlin mit der ersten Scheibe zum Tor. McKiernan mit dem Versuch, aber beide Schüsse noch zu unplatziert.

1. Spielminute: Erster Schuss der Haie, Uvira an die blaue Linie für Müller, Dahm pariert.

1. Spielminute: Das Spiel läuft

Vor dem Spiel: Die Berliner haben in dieser Saison mit Lukas Reichel eines der größten deutschen Talente mit auf dem Eis. Letztes Jahr haben wir ihn noch bei der U20 in Köln sehen können. Er hat natürlich gute Gene in der Familie (Martin Reichel, Robert Reichel), nach Tim Stützle der nächste Youngster den die Haie diese Saison auf dem Eis sehen. Die Haie selbst haben fünf U23 Spieler am ersten Wochenende in der DEL eingesetzt, nicht genau kontrolliert, aber das dürften die Meisten unter allen DEL-Teams sein.

Vor dem Spiel: “Harte Arbeit, Disziplin, Puckmanagement, die Berliner sind immer aggressiv, wenn wir das Umsetzen haben wir eine gute Möglichkeit zu gewinnen.” so Colin Ugbekile vor der Partie bei Magenta Sport.

Die Aufstellung der Kölner Haie: Wesslau – Weitzmann; Aronson, Müller – Gagné, Ugbekile – Kindl, Zerressen; Oblinger, Pfohl, Hanowski – Palka, Sill, Köhler – Dumont, Genoway, Tiffels – Akeson, Matsumoto, Uvira – es fehlen: Ma. Müller, D.Tiffels, Bast

Die Aufstellung der Eisbären Berlin: Dahm – Franzreb; Hördler, McKiernan – Müller, Ramage – Braun, Kettemer – Wissmann; Noebels, Sheppard, Backman – Reichel, Lapierre, Pföderl – Streu, Aubry, Ortega – Labrie, Olver, Rankel – es fehlen: Busch, Hessler, Jahnke

Die Schiedsrichter: Rantala, Schrader; Cepik, Merten

Vorheriger Artikel

Unverhofft kommt oft – Haie gewinnen beim Meister 2:1

Keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.