Unabhängiges Magazin seit 2003 – Eishockey. Kölner Haie. Köln. DEL.

Liveticker: München – Köln; Reißt die kleine Serie?

Die Haiefans vor dem Fanmarsch - Foto: Basti Sevastos

Die Haie haben die Reise gen Bayern mit breiter Brust angetreten. Drei Siege in Serie gelangen dem Team von Mike Stewart, zuletzt ein überzeugender Erfolg im Derby gegen die DEG. Auch ansonsten lohnt es sich diese letzten drei Spiele gesondert zu betrachten. 25% Powerplayquote und ein fehlerfreies Penaltykilling machen die Special Teams der Haie über diese 3 Spiele zur Nummer 1 der Liga. (PPQuote+PKQuote). Dennoch geht man sicherlich als Außenseiter in die Partie beim Spitzenreiter. Zu stark präsentierte sich der Vize-Meister im bisherigen Saisonverlauf. Erst eine Niederlage – beim Tabellenzweiten aus Straubing – mussten die Münchner einstecken.

Die Mannschaft von Don Jackson stellt zudem die beste Defensive und die zweitbeste Offensive der Liga. Auch die Mischung von jungen und alten Spielern scheint bisher sehr gut zu gelingen. Peterka und Schütz erhalten ebenso wie Goalie Reich regelmäßige Einsätze. Weitere Youngster wenigstens stehen regelmäßig auf  dem Spielberichtsbogen, da auch die Münchner einige Verletzte zu beklagen haben. Die Haie kommen vielleicht im richtigen Augenblick zum Spiel bei den Bullen um eine zehn Spiele andauernde Niederlagenserie gegen die Mannschaft um die alten Kölner aus den Birken, Hager und Gogulla (verletzt) zu beenden. Nachdem Robert und Tube diese Woche im Sharkbite darüber diskutiert haben in welchem Bereich die Haie zu sehen sind, könnte dies heute auch ein Fingerzeig sein. Aus Sicht der Haie darf heute gerne eine Serie bestand haben und eine reißen.

Wir freuen uns wenn ihr in den sozialen Medien (Twitter/Instagram) den Hashtag(#) #haielive nutzt, dann habt ihr die Möglichkeit auch bei uns im Ticker mittendrin statt nur dabei zu sein.

EHC RB MÜNCHEN vs KÖLNER HAIE 3:1 (0:0,3:0,0:1)

1:0 Voakes (25.)      2:0 Bodnarchuk (31.)      3:0 Ehliz (32.)      3:1 Pfohl (46.)

Fazit: Man kann am Spiel der Haie nichts schlechtes finden. Die Münchner Tore – bis auf das dritte – Marke Zufall. Vorne fehlt jedoch die Konsequenz, das Glück und die Kaltschnäuzigkeit. Man mag sich nicht ausdenken wo die Haie stehen könnten, wenn man eine Chancenverwetung hätte, die im Mittelfeld der Liga anzusiedeln wäre. München heute ohne vier Stammspieler am Ende mit solider Verteidigungsarbeit

60. Spielminute: Ma. Müller wird erfolgreich am Anschlusstreffer gehindert, dann ein Versuch aufs leere Tor aus der eigenen Zone geht knapp vorbei. Dann ist das Spiel aus.

60. Spielminute: Die Haie versuchen alles, doch die Belohnung fehlt.

60. Spielminute: Kindl nochmal mit einem Schuss, aber Reich gibt keinen Rebound ab.

59. Spielminute: Reich mit dem Versuch selbst auf das Tor zu gehen, wird aber abgefangen.

59. Spielminute: Aronson muss von der blauen Linie mal den Schuss nehmen. Keine Gefahr für Reich. Die Haie haben auch keine Auszeit mehr zur Verfügung.

58. Spielminute: Weitzmann jetzt raus aus dem Tor.

58. Spielminute: München komplett. Das war wohl die letzte Chance hier ran zu kommen.

58. Spielminute: Gagné kommt mit dem Schuss nicht durch den Verkehr vor Reich.

57. Spielminute: Viel Druck von den Haien. Gutes Passspiel, aber beim Schuss ist Oblinger nicht genau vor Reich, der kann sicher parieren.

57. Spielminute: Die Scheibe geht Richtung Tor, wird abgefälscht, Reich in Position hat sie im Nachfassen.

56. Spielminute: Jetzt aber! Kastner 2 Min wg. Beinstellens. Überzahl Haie. Weitzmann bleibt noch drin.

56. Spielminute: München in den entscheidenden Momenten in der eigenen Zone oft mit der Kelle dazwischen.

55. Spielminute: Hanowski statt den Schuss zu nehmen mit dem Pass ins Gewühl, da kann Akeson nichts mit anfangen.

54. Spielminute: Gagné sucht Hanowski im Slot, aber Christensen ist dazwischen und kann klären.

53. Spielminute: Zerressen mit dem Schuss nachdem Pfohl ihn mit dem Pass durch den Raum schön freigespielt hat. Reich zur Stelle.

52. Spielminute: Weitzmann findet die Scheibe so gerade noch. Lag frei im Slot, nachdem er den Aulie Schuss erst prallen lässt. Hager war da auch noch dran.

Power Break: Es bleibt ein gutes Spiel der Haie. München verteidigt allerdings auch gut und macht oft nur die Außenbahnen auf. Die Haie müssen schnell treffen.

51. Spielminute: Kindl einfach mal mit dem Schuss von links, Reich sicher, muss die Scheibe aber fest machen, da Dumont schon im Dunstkreis ist.

50. Spielminute: Die Haie bleiben im Vorwärtsgang, drücken München ins eigene Drittel. Wenn der Anschluss schnell fällt ist noch alles drin.

49. Spielminute: Bast auf und davon, verzieht aber deutlich hoch am langen Pfosten vorbei.

47. Spielminute: Sill und Dumont machen Druck und bringen die Scheiben auf den Kasten, Reich gut postiert.

46. Spielminute: TOOOOOOOOOOOR FÜR DIE HAIE! Pfohl am Ende von mehreren kleinen Annäherungen an das Tor mit Ruhe vor Reich und legt ihn oben über den Blocker in den Giebel.

45. Spielminute: Ma.Müller jetzt mit Bast und Akeson, Dumont dafür in die Reihe mit Sill und Oblinger.

44. Spielminute: Oblinger von außen, Reich schluckt die Scheibe weg. D. Tiffels wäre für den Rebound da gewesen.

43. Spielminute: Pfohl bringt die Scheibe mehrfach ins Angriffsdrittel, aber er verliert sie eben auch mehrfach relativ einfach.

41. Spielminute: Auch die Gastgeber ohne Durchschlagskraft in Überzahl, die Haie komplett.

41. Spielminute: Der letzte Abschnitt beginnt. München noch 45 Sekunden in Überzahl.

Statistiken nach dem zweiten Drittel: 22:21 Schüsse für München inzwischen, auch am Bully München mit 22:18 knapp vorne.

Fazit: München führt nach 40 Minuten mit 3:0, weil sie im Gegensatz zu den Haien aus 0 Chancen 2 Tore machen und die Haie eben nicht. Das 3:0 dann die Konsequenz aus einem Tiefschlaf in der Haieverteidigung. Man kann den Haien bis auf das Tor zum 3:0 nicht mal einen Vorwurf machen. Sie spielen schlicht nach vorne, aber treffen einfach nicht. Die Chancen waren da.

40. Spielminute: Matsumoto in Unterzahl auf und davon… Ihr seht schon, das Tor am Anfang dieses Satzes fehlt…. Reich hat da nicht mal Mühe…

39. Spielminute: 2 auf 1 Lobach auf Bourque, aber der Pass wird von Gagné abgefälscht und Sill dicht an Bourque dran. Zu dicht. 2 Minuten wg. Hakens gegen Sill.

38. Spielminute: Bast bringt die Scheibe hart vors Tor, springt vom Schlittschuh des Verteidigers am Tor vorbei…auf der anderen Seite geht der rein. Wetten?

38. Spielminute: Doppelchance für Hanowski, beim zweiten geht er alleine auf Reich zu. Ein Torjäger muss den machen.

37. Spielminute: Uvira fängt sich einen guten Check von Aulie.

37. Spielminute: Kindl lädt durch, den Rebound setzt Oblinger vorbei.

36. Spielminute: Direkt nach der Unterzahl direkt wieder München mit einer guten Chance von Parkes, setzt die Scheibe vorbei.

35. Spielminute: München mit einem ganz starken Unterzahlspiel, ist dann wieder komplett.

34. Spielminute: Die Haie kommen in die Formation, aber wir warten vergeblich auf einen Abschluss. Dann klärt München

33. Spielminute: Christensen mit dem hohen Stock an Akeson, 2 Minuten wg. hohen Stocks. Jetzt muss mal was passieren!

32. Spielminute: Seidenberg von außen, Weitzmann schluckt die Scheibe weg. Die Haie haben München selbst stark gemacht.

Auszeit Haie!

32. Spielminute: TOR München! Weitzmann rettet zweimal überragend….aber die Verteidigung lässt ihn hängen. Ehliz macht ihn dann rein.

31. Spielminute: TOR München! Bodnarchuk nimmt Weitzmann aus der Position und schießt dann Hanowski an den Schlittschuh. Kein Tor selbst gemacht, aber 2:0 vorne. Wahnsinn…

31. Spielminute: Wilder Pass von Matsumoto an der blauen Linie, leitet einen Münchner Angriff ein, aber Peterka verpasst.

Power Break: München mit der Führung mit viel Glück. Sie waren spielerisch verbessert zum ersten Drittel, aber das Spiel eher eine Kopie des ersten Abschnitts. Auch nach dem Rückstand die Haie weiterhin am Drücker, nur das Tor mag nicht fallen.

29. Spielminute: D. Tiffels mit dem Schuss von außen, Oblinger fälscht ab, knapp am kurzen Pfosten vorbei.

28. Spielminute: 2 auf 0 der Haie, aber der Querpass von Genoway zu ungenau für Aronson. Das muss eigentlich der Ausgleich sein.

27. Spielminute: München komplett, aber das sah schon mal besser aus, als im ersten Drittel mit einem Mann mehr.

27. Spielminute: Gagné mit den nächsten Versuchen, scheitert aber beide Male an den Ausmaßen eines Eishockeytores.

26. Spielminute: Akeson mit dem Schuss. Reich greift daneben, die Scheibe frei im Slot, wird von der Verteidigung geklärt.

25. Spielminute: Die Haie suchen die direkte Antwort. Oblinger und Müller mit Chancen. Bonarchuk musste eingreifen und geht wg. Stockschlags in die Kühlbox. Nächste Überzahl Haie.

25. Spielminute: TOR München! Wie unglücklich… Voakes mit der Reingabe, Aronson fälscht die Scheibe in die Luft ab und sie landet im Tor.

25. Spielminute: Voakes auf Kastner, der zieht Richtung Weitzmann, aber kann ihn am kurzen Pfosten nicht bezwingen.

23. Spielminute: Akeson auf Gagné der wieder vor dem gegnerischen Tor auftaucht. Reich bleibt ruhig und pariert sicher.

23. Spielminute: Genoway setzt sich schön an der Bande durch, aber der Rückpass auf Pfohl wird unterbunden.

22. Spielminute: Nochmal Weitzmann, die Scheibe zwar nicht genau aufs Tor, aber Weitzmann packt die Fanghand trotzdem mal aus.

21. Spielminute: Ehliz nimmt die Scheibe aus der Luft an und direkt mal mit dem Schuss. Weitzmann sicher.

21. Spielminute: Jetzt aber! Weiter geht’s.

21. Spielminute: Das zweite Drittel beginnt….noch nicht….es dauert. Stewart noch im Gespräch mit einer Schiedsrichter.

Statistiken nach dem ersten Drittel: Die Haie mit mehr Schüssen (12:9) und ausgeglichen am Bullypunkt (7:8). Beide Teams halten den Slot relativ sauber, die Schüsse zumeist aus dem hohen Slot oder weiter außen. 4.790 Zuschauer sind in der Halle. Davon wie ihr seht, einige aus Köln.

Fazit: Torloser erster Abschnitt zwischen Bullen und Haien. München mit gutem Forecheck macht es den Haien nicht einfach. Dennoch die Haie mit einer guten Partie, sobald man in der gegnerischen Zone angekommen ist, sind die Chancen da. München macht wenig für das Spiel, findet spielerisch wenig statt, aber provoziert durch den Forecheck Fehler der Haie im Aufbau.

20. Spielminute: Am Ende noch zwei halbwegs gefährliche Schüsse, aber dann ist München schon wieder komplett.

19. Spielminute: Die Haie noch nicht im gegnerischen Drittel in dieser Überzahl.

18. Spielminute: Die Haie versuchen den Aufbau über den Droppass, aber München stellt das relativ einfach zu.

18. Spielminute: Bodnarchuk geht auf die Strafbank. 2 Minuten wg. Behinderung.

17. Spielminute: Voakes auf der linken Seite völlig frei, kann dann die Scheibe nicht richtig kontrollieren, dann stehen die Haie wieder gut.

16. Spielminute: Aronson von der blauen Linie, legt da viel Wucht in den Schuss, aber genau auf Reich.

16. Spielminute: Sanguinetti mit dem Schuss aus dem Bullykreis, Weitzmann mit dem Schoner, Ehliz verpasst den Rebound knapp.

15. Spielminute: München findet den Weg in die Haiezone sehr selten, zumeist dann auch nur resultierend aus Fehlern der Haie, spielerisch kommt von RB überraschend wenig.

14. Spielminute: Schöne Bewegung von Akeson, bedient Dumont, der verzieht den Abschluss.

14. Spielminute: Bisschen Kuddelmuddel im Haiedrittel, die Haie finden den Aufbau nicht so Recht. München erzwingt es aber auch nicht.

12. Spielminute: Kastner aus dem Nichts. Die Haie stoppen Voakes zu dritt, Kastner nimmt auf, aber Weitzmann auf dem Posten. Mit Hilfe vom Pfosten.

11. Spielminute: München komplett.

11. Spielminute: Doppelpass Matsumoto und Gagné, da war mal Tempo drin. Gagné scheitert an Reich.

10. Spielminute: Die Münchener bisher mit wenig Mühe die Haie nicht in Position kommen zu lassen.

Power Break: Beide Teams mit voller Offensive, das Spiel hat seine ruhigen Minuten, aber die meiste Zeit ist gut was los. Die Haie haben etwas Oberwasser bisher. Jetzt gehts ins Power Play.

9. Spielminute: RIESENCHANCE für Uvira! Bodnarchuk mit dem Fehler, Hanowski schickt Uvira, aber Reich rettet. Bourque bekommt die Strafe für Stockschlag, hatte da noch entscheidend behindert gegen Uvira.

8. Spielminute: Reich unsicher, aber Genoway bekommt die Scheibe im Slot nicht unter Kontrolle, Reich bleibt Sieger.

7. Spielminute: Weitzmann zur Stelle! Erst gegen Schütz, dann gegen Peterka. Die beiden jungen Spieler mit den besten Chancen der Gastgeber.

6. Spielminute: Sill mit Platz, nimmt den Schuss, Reich rutscht er duch, an den Außenpfosten.

6. Spielminute: Da läuft die Scheibe richtig gut. Aronson über Matsumoto in den Slot auf Uvira, der bekommt keinen Druck hinter die Scheibe.

5. Spielminute: Die Haie schaffen es momentan nicht, sich konstruktiv zu begreifen. Mehrere Befreiungen einfach die Scheibe raus aus dem Drittel.

4. Spielminute: Die vierte Reihe der Haie mit Problemen im Spielaufbau, die vierte Reihe der Münchener schlägt aber kein Kapital draus.

3. Spielminute: Beide Teams mit ersten kleineren Phasen im gegnerischen Drittel, aber beide suchen noch den Weg zum Tor.

2. Spielminute: Wenn man sich schon einmal ein Spiel der Münchener diese Saison angesehen hat, dann überrascht es nicht, wie tief Abeltshauser vorcheckt.

1. Spielminute: Das Spiel beginnt, München in blau, die Haie in weiß.

Vor dem Spiel:

Die Starting Six: Reich, Aulie, Boyle, Bourque, Hager, Ehliz – Weitzmann, Gagné, Aronson, Ma. Müller, Sill, Oblinger

Mit Weitzmann und Reich stehen heut die beiden etatmäßigen Back-Ups im Kasten. Reich ist dabei ungeschlagen in bisher 4 Einsätzen. Weitzmann mit einem Einsatz weniger und bisher zwei Siegen. Mit seiner geringen Spielanzahl ist er derzeit der statistisch beste Goalie bei den Gegentoren im Schnitt. Bei der Fangquote hat Reich knapp die Nase vorne

Die Aufstellung der Haie: Weitzmann – Kucis; Gagné, Aronson – Ugbekile, Kindl – D. Tiffels, Zerressen; Ma. Müller, Sill, Oblinger – Dumont, Bast, Akeson – Uvira, Matsumoto, Hanowski – F. Tiffels, Pfohl, Genoway; es fehlen: Wesslau, Mo. Müller

Die Aufstellung von RB: Reich – aus den Birken; Aulie, Boyle – Seidenberg, Sanguinetti – Abeltshauser, Bodnarchuk – Zitterbart; Bourque, Hager, Ehliz – Peterka, Daubner, Schütz – Kastner, Voakes, Parkes – Eckl, Christensen, Lobach; es fehlen: Parlett, Gogulla, Jaffray, Mauer, Roy

Schiedsrichter: Hoppe, Rantala – Hofer, Schwenk

Über den Autor: Tobias Bonk

Tube ist fast seit Beginn bei Haimspiel dabei, war zwischendurch mal abgetaucht und kam mit Beginn des Radios 2006 wieder zurück ins Boot. Er war Teil des Kommentatorenteams beim ersten Test in Iserlohn und schrieb seine Bachelorarbeit unter anderem über die Haie.

Vorheriger Artikel

Sharkbite #83 – Quo Vadis Kölner Haie?

Keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.