Unabhängiges Magazin seit 2003 – Eishockey. Kölner Haie. Köln. DEL.

Liveticker: Haie – Tigers; Welche Serie hält?

Liveticker: Kölner Haie - Straubing Tigers

Welche Serie hält heute in der Arena? Die Tigers sind wohl die größte – positive – Überraschung der bisherigen Saison. Acht Punkte Vorsprung haben die Niederbayern auf den Tabellendritten – die DEG. Zudem ist das Team von Tom Pokel das Einzige, das den Spitzenreiter aus München in 60 Minuten bezwingen konnte. Sieben Siege aus den letzen 8 Spielen bringen die Gäste mit nach Köln, darunter zuletzt vier Siege in Serie. Gerade zu Hause erlitt man erst eine Niederlage, die Haie verloren am Pulverturm 2:6. Der Angriff ist das Prunkstück der Mannschaft, Mit 72 Toren erzielten die Tigers fast doppelt so viele wie die Kölner. Verzichten müssen die Gäste auf Sena Acolatse, der gegen Krefeld eine Spieldauerstrafe erhielt.

Auch die Haie haben Rückenwind. Drei Siege in Serie und zuletzt die überragende Moral beim Sieg in Schwenningen sollten eine gute Portion Selbstbewusstsein erzeugt haben. Vor allem die Formation um Zach Sill trug das Team zu drei Punkten im Schwarzwald. Ob die Haie auf Sebastian Uvira verzichten müssen, wird sich erst kurzfristig am Spieltag entscheiden. Den Anschluss an das Tabellenmittelfeld hat Stewarts Team inzwischen gefunden. Bis auf den Meister auf Rang vier sind es nur fünf Punkte. Allerdings muss der Blick der Haie derzeit noch in beide Richtungen gehen, denn bis zu den Krefeld Pinguinen als 13. der Tabelle sind es eben auch nur sechs Punkte. Ein weiterer Sieg für die Serie gegen die Tigers kann die leichte Euphorie weiter entfachen.

Wir freuen uns wenn ihr in den sozialen Medien (Twitter/Instagram) den Hashtag(#) #haielive nutzt, dann habt ihr die Möglichkeit auch bei uns im Ticker mittendrin statt nur dabei zu sein.

KÖLNER HAIE vs STRAUBING TIGERS 3:4 (0:1,1:2,2:0,0:1)

0:1 Laganière (19.) PP1      0:2 Connolly (21.)      1:2 Genoway (27.) PP1      1:3 Balisy (33.)      2:3 D. Tiffels (42.)      3:3 Bast (49.)      3:4 Balisy (64.)

Fazit: Die Haie erkämpfen sich mit einer couragierten Leistung im letzten Abschnitt verdient den Punkt, für mehr reicht es am Ende nicht, weil Straubing in der Overtime einen Tick effektiver ist und die Haie Balisy zweimal aus den Augen lassen. Die Gäste und Ihre Fans im Sonderzug nehmen den Zusatzpunkt mit und gewinnen 4:3

64. Spielminute: TOR STRAUBING! Balisy zweimal frei vor dem Tor, den ersten pariert Weitzmann, den zweiten lässt sich Balisy nicht nehmen.

64. Spielminute: Harter Check von Connolly gegen Gagné bringt den Gästen etwas Luft.

63. Spielminute: Die Haie das aktivere Team.

62. Spielminute: Matsumoto mit dem Steal gegen Laganière, verzieht knapp.

61. Spielminute: Aronson mit der Reingabe, Sill kommt mit der Kelle zu wenig dran um entscheidend abzufälschen.

61. Spielminute: Die Overtime beginnt.

Fazit: Wir gehen nach dieser Aufholjagd mit 3:3 in die Overtime.

60. Spielminute: Scheibe aus dem Spiel, aber abgefälscht, keine Strafe gegen die Haie.

59. Spielminute: Straubing kann sich vorne nicht festsetzen, die Haie nach vorne zu unkonzentriert.

58. Spielminute: Das Spiel auf Messers Schneide.

57. Spielminute: Eriksson auf Balisy der wartet lange, zu lange, Weitzmann gut positioniert. Da wäre er mit einem schnellen Abschluss besser gefahren.

56. Spielminute: Kindl mit dem Versuch bleibt aber im Verkehr vor Zatkoff hängen.

55. Spielminute: Starke Verteidigung! Bast hat die Scheibe und das leere Tor vor sich, aber kommt nicht hin, weil er von der Scheibe weggearbeitet wird.

54. Spielminute: Straubing komplett.

54. Spielminute: Unterzahlbreak, Loibl und Schönberger, Weitzmann bringt die Scheibe um den Pfosten. Klasse Parade!

53. Spielminute: Straubing verteidigt das leider sehr gut und den Haien fällt nicht viel ein.

52. Spielminute: Strafe gegen die Tigers. Connolly mit dem Beinstellen. Powerplay Haie. Große Chance jetzt!

51. Spielminute: Es wird giftiger. Hanowski und Brandt würden gerne, aber die Linesmen dazwischen.

50. Spielminute: Die Haie wieder knapp an einer Strafe vorbei, Oblinger hakt da ganz gut gegen Williams.

50. Spielminute: Starke Kombination der Tigers, Brunnhuber am Ende mit dem Schuss und verzieht nur knapp, links vom Schützen aus vorbei.

Power Break: Das zweite Gesicht der Haie, kommen wie verwandelt aus der Kabine, lassen Scheibe und Gegner laufen und treffen endlich. Der Ausgleich jetzt verdient.

49. Spielminute: Schönberger an den Außenpfosten, Weitzmann weiß nicht wo die Scheibe ist, macht sich einfach lang auf dem Eis und liegt auf dem Puck.

49. Spielminute: Die Haie haben sich wie in Schwenningen zurück in die Partie gearbeitet, Pokel nimmt die Auszeit um seinem Team ein paar Takte zu sagen,

Auszeit Straubing

49. Spielminute: TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE HAIE! AKESON NIMMT HANOWSKI MIT, DER LÄUFT SICH FEST, BAST NIMMT DIE SCHEIBE AUF UND NAGELT SIE IN DEN KNICK! AUSGLEICH!

48. Spielminute: Brunnhuber lupft die Scheibe ins Angriffsdrittel, Weitzmann will sie wegbringen, die Scheibe springt auf und fast an ihm vorbei.

46. Spielminute: Doppelchance Haie, erst Matsumoto dann Müller mit guten Schüssen, scheitern an Zatkoff. Die Haie haben sich einiges vorgenommen.

45. Spielminute: Akeson lässt es leicht aussehen. Lange hohe Scheibe aus der eigenen Zone kommt kurz hinter ihm auf und rutscht durch seine Beine genau auf die Kelle.

44. Spielminute: Ugbekile von der Bande weg, einfach mal auf den Kasten, Zatkoff ist aber auf dem kurzen Eck zur Stelle.

43. Spielminute: Wichtig dieser schnelle Anschlusstreffer. Sah nicht unhaltbar aus.

42. Spielminute: TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE HAIE! D. TIFFELS VON DER BLAUEN LINIE MIT DEM ANSCHLUSS!

41. Spielminute: Zach Sill mit einem schnellen Abschluss noch innerhalb von 10 Sekunden nach Anpfiff, verzieht aber hoch.

41. Spielminute: Das letzte Drittel beginnt.

Statistiken nach dem zweiten Drittel: 15:10 inzwischen das Schussverhältnis zugunsten der Gäste. Am Bullypunkt führen die Haie knapp 23:22. Auffällig ist, dass beide Teams sehr viele Drittel in der offensiven Zone gewinnen.

Fazit: Die Tigers führen nach 40 Minuten mit 3:1, Genoway mit dem zwischenzeitlichen Anschluss. Straubing macht nicht mehr als sie müssen, aber das was sie machen hat Hand und Fuß. Bei jedem Angriff strahlen sie Gefahr aus. Die Haie investieren viel, mit sehr wenig Ertrag. Noch nicht verloren, aber ein dickes Brett…

40. Spielminute: Laganière stark vors Tor, dann aber zu viele Verteidiger dabei, wird gelegt und fällt in Weitzmann, kamen beide nicht mehr Weg in der Situation. Weitzmann steht aber auch schnell wieder.

39. Spielminute: Ma. Müller hart in den Slot und Gagné nimmt Bast die Scheibe vom Schläger, hat ihn im Rücken nicht gesehen.

38. Spielminute: Straubing macht selbst nicht viel mehr für das Spiel als sie müssen, das reicht aber aus, da sie in den wichtigen Situationen alles richtig machen.

37. Spielminute: Platz für F. Tiffels, schafft sich da Raum im Slot und scheitert an Zatkoff, der das sehr spektakulär aussehen lässt.

35. Spielminute: Gagné mit dem hohen Pass in den Slot, Uvira trifft die Scheibe in der Luft, bekommt aber keine Richtung in seinen Versuch.

34. Spielminute: Genoway wartet zu lange, hat Dumont lange vor Zatkoff frei, dann blockt Schopper seinen Schussversuch.

33. Spielminute: TOR STRAUBING! Loibl kommt von der Bank hat Balisy dabei, der Gagné an die Kufe schießt, von da geht die Scheibe rein.

33. Spielminute: Straubing komplett.

32. Spielminute: Keine Strafe gegen Aronson, hat er Glück, legt den Straubinger der die Scheibe klärt.

31. Spielminute: Gagné mit der Rettung an der blauen Linie, bringt die Scheibe zu Genoway, der hart in den Slot passt, Oblinger verpasst.

31. Spielminute: Weitzmann lässt einen Loibl Schuss prallen, die Verteidiger sind da und Loibl kommt zu spät, trifft nur den Schläger des Kölners. 2 Min Stockschlag.

Power Break: Die Haie brauchen zu lange um aus der Pause wieder anwesend zu sein. Straubing nutzt das eiskalt aus. Im 5. Powerplay dann der Anschluss durch Genoway. Straubing wirkt aber alles in allem gefährlicher. 12.559 Zuschauer heute in der Arena.

30. Spielminute: Die Haie komplett.

29. Spielminute: PLING! Heard an die Latte, bis dahin hatten die Haie alles unter Kontrolle.

28. Spielminute: Direkt Gefahr, Loibl fälscht einen Schuss von Kohl ab, die Scheibe liegt kurz frei und dann räumen die Haie sie weg.

28. Spielminute: Strafe für die Haie, Ugbekile mit zuviel Einsatz vor dem Tor, der Cross Check bringt ihm 2 Minuten ein

27. Spielminute: Keine Sicht für Zatkoff beim Tor, perfekter Screen von Oblinger.

27. Spielminute: TOOOOOOOOR FÜR DIE HAIE! DIESES MAL PASST ES! MATSUMOTO AUF GENOWAY UND DER MIT PLATZ, PLATZIERT DEN SCHUSS UNTER DEN GIEBEL!

26. Spielminute: Nächste Strafe gegen die Gäste, Laganière wg. hohen Stocks an Akeson. Nach dem bisherigen Verlauf brauch sich Tom Pokel keine Sorgen machen.

26. Spielminute: Ugbekile und Mouillierat mit einer kleinen Meinungsverschiedenheit, aber bleibt alles ruhig.

26. Spielminute: Straubing komplett.

25. Spielminute: Genoway zweimal von der blauen, den ersten fälscht Oblinger knapp am Kasten vorbei ab, den zweiten fängt Zatkoff sicher.

25. Spielminute: Hat nach der Zeit geschaut, die lief noch 4 Sekunden als die Scheibe vom Eis war.

25. Spielminute: Der Schiedsrichter schaut sich eine Situation auf Video an, um ein Tor kann es nicht gehen.

24. Spielminute: Aronson mit dem Schlenzer von der blauen, knapp vorbei. Straubing hält die Haie wieder gut außen.

24. Spielminute: Strafe Tigers, Schopper fällt Sill und muss wg. Beinstellens in die Kühlbox. Jetzt muss es mit einem Mann mehr besser werden.

23. Spielminute: Sill zieht von außen Richtung Tor, sein Schuss landet in der Fanghand von Zatkoff.

22. Spielminute: Uvira auf Köhler, aber der bekommt den Schuss nicht los.

22. Spielminute: Matsumoto auf F. Tiffels, der Pass gerät einen Tick zu weit. Tiffels wäre alleine durch gewesen.

21. Spielminute: TOR STRAUBING! Die Gäste legen nach, Connolly völlig frei im Slot. Weitzmann durch die Beine.

21. Spielminute: Das zweite Drittel beginnt.

Statistiken nach dem ersten Drittel: Die Straubinger bringen die Scheiben öfter aufs Tor als die Haie, 9:3 Schüsse zählt die Statistik zugunsten der Niederbayern. Am Bullypunkt mit 11:11 ausgeglichen. Ein Bild auf die Shotmap zeigt, das vor den Toren nicht viel passiert. Bezeichnend das genau dort das Tor gefallen ist. Mit dem Powerplaytreffer steigern die Straubinger ihre Quote auf 29,5%

Fazit: Straubing zeigt einmal kurz warum sie das beste Powerplay der Liga haben. Vorher neutralisierten sich beide Mannschaften knapp 20 Minuten lang. Die Haie in ihren Überzahlsituationen zu ungenau. 0:1 nach 20 Minuten.

20. Spielminute: Williams von der blauen Linie, in die Fanghand von Weitzmann.

20. Spielminute: Effektiv.

19. Spielminute: TOR STRAUBING! Eriksson mit dem ersten Schuss, den Rebound verwertet Laganière im zweiten Versuch an Weitzmann vorbei.

19. Spielminute: Strafe gegen Gagné, er bekommt 2 Min. wg Behinderung. Straubing stellt das beste Powerplay der Liga. Aufpassen jetzt!

18. Spielminute: Marcel Müller verschafft sich etwas Platz an der blauen Linie, Zatkoff blockt den Schlenzer in die Ecke.

17. Spielminute: Erster Schuss in der Überzahl durch Matsumoto als Straubing gerade komplett wird. Verschenkt.

16. Spielminute: Den Haien fehlt die letzte Genauigkeit, noch keine Chance in diesem Powerplay.

15. Spielminute: 12. Überzahl gegen 2. Unterzahl

15. Spielminute: Uvira wird gelegt und es gibt 2 Min. wg. Beinstellens gegen Kohl. Zweite Möglichkeit für die Haie mit einem Mann mehr auf dem Eis.

14. Spielminute: Bast in den Slot auf Hanowski, aber der kommt nicht richtig an die Scheibe und dann ist die Chance schnell verpufft.

13. Spielminute: Dumont mit Risiko nimmt einen Rebound weit außen einfach mal direkt, ohne Erfolg.

12. Spielminute: Balisy mit dem Versuch die Scheibe aus der Hintertorposition in den Slot zu bringen, aber Ma. Müller mit langer Kelle dazwischen.

11. Spielminute: Schopper aus der neutralen Zone, will die Scheibe nur tief bringen, aus der Bande kommt Sie aber doch noch richtig Tor, bleibt dann aber im Außennetz hängen.

10. Spielminute: Williams mal mit einem Schuss, der Toptorjäger aber auch nach außen gedrängt. Weitzmann ohne Probleme.

Power Break: Das Spiel ist bisher weit weg von einem Tor. Die Angriffsbemühungen versanden häufig auf den außen und die Schüsse aus diesem Winkel bringen keine Gefahr. Beide Teams sehr diszipliniert.

8. Spielminute: Machen die Haie gut bisher, auch der nächste Abschluss der Tigers durch Balisy von weit außen mit spitzem Winkel.

6. Spielminute: Renner schaltet sich mit in den Angriff ein, Hanowski verschätzt sich, muss dann hinterher, aber der Schuss von Renner von etwas weit außen um ein größeres Problem für Weitzmann darzustellen.

5. Spielminute: Straubing komplett.

5. Spielminute: F. Tiffels mit dem Schuss aus dem Bullykreis, trifft den Pfosten.

4. Spielminute: Genoway mit einem schwachen Pass beim Zoneentry und Straubing mit einem halbgefährlichen Konter an dessen Ende Weitzmann steht.

4. Spielminute: Zwei Schussversuche der Haie, die von den Tigers aber geblockt werden. Scheibe lief aber ganz ordentlich.

3. Spielminute: Jetzt die vierte Reihe auf dem Eis und sofort wird es gefährlich. Dumont sucht den Abschluss, wird gehakt und Mouillierat geht für 2 Minuten auf die Strafbank.

2. Spielminute: Das Spiel sucht noch nach seinem Faden, es passiert bislang wenig.

1. Spielminute: Muss man zur Top-Formation der Tigers noch was sagen? Connolly und Williams seit Jahren zusammen erfolgreich und Loibl eines der größten deutschen Talente.

1. Spielminute: Das Spiel beginnt, die Tigers in weiß, die Haie in rot.

Starting Six: Zatkoff, Eriksson, Kohl, Loibl, Connolly, Williams – Weitzmann, Aronson, Gagné, Akeson, Bast, Hanowski

Vor dem Spiel:

Die Straubinger heute mit einem Sonderzug in der Domstadt angekommen, haben also ein paar mehr Fans mit dabei.

Nachdem er am Freitag im zweiten Drittel verletzt das Eis verließ, war lange nicht klar ob Sebastian Uvira heute wieder aufläuft. Wie ihr an der Aufstellung seht, ist er wieder mit an Bord! Weiterhin nicht dabei ist Fabio Pfohl.

Die Aufstellung der Haie: Weitzmann – Kucis; Aronson, Gagn´- Kindl, Ugbekile – D. Tiffels, Zerressen; Akeson, Bast, Hanowski – Köhler, Genoway, Uvira – F. Tiffels, Matsumoto, Ma. Müller – Oblinger, Sill, Dumont; es fehlen: Wesslau, Mo. Müller, Pfohl

Die Aufstellung der Tigers: Zatkoff – Vogl; Kohl, Eriksson – Schopper, Gläßl – Renner, Brandt; Williams, Connolly, Loibl – Baßler, Balisy, Laganière – TJ Mulock, Heard, Mouillierat – Ziegler, Brunnhuber, Schönhuber – Filin; es fehlen:Acolatse, Daschner, Turnbull

Schiedsrichter: Kohlmüller, Ja. Koharski – Kyei-Nimako, Merten

Die Haie heute mit einem neuen Warm-up Trikot

Über den Autor: Tobias Bonk

Tube ist fast seit Beginn bei Haimspiel dabei, war zwischendurch mal abgetaucht und kam mit Beginn des Radios 2006 wieder zurück ins Boot. Er war Teil des Kommentatorenteams beim ersten Test in Iserlohn und schrieb seine Bachelorarbeit unter anderem über die Haie.

Vorheriger Artikel

Nightliner #9 – Direkt nach dem Sieg in Schwenningen

Keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.