Unabhängiges Magazin seit 2003 – Eishockey. Kölner Haie. Köln. DEL.

Liveticker: Haie – Ice Tigers; den Anschluss nicht verlieren

Noch kein Sieg konnten die Haie diese Saison gegen Nürnberg erringen - Foto: Alexandra Schmitz

Der Sonntag war kein guter Tag für die Haie. Nicht nur, dass es die 10. Niederlage in Folge setzte, die Konkurrenten um Platz 10 konnten allesamt ihre Spiele gewinnen. So ergibt es sich, dass das Team von Mike Stewart auch bei einem Sieg heute nicht auf den 10. Platz springt. Eine Niederlage gegen Mannheim ist in der DEL kein Beinbruch, aber wie die Haie im zweiten Drittel die Partie aus den Händen gaben war bezeichnend. Ein Gegentor in eigener Überzahl, sowie zwei in Unterzahl brachten die Mannheimer auf die Siegesstraße. Viel mehr als die Gegentore selbst wird Mike Stewart vor allem das Zustandekommen geärgert haben. Bei den Strafen die zu den Gegentoren führten kann man sicher auch das Prädikat “dumm” vergeben. Eher unter “blöd gelaufen” darf man verbuchen, das Justin Fontaine sich pünktlich zu seinem Debüt im Haietrikot eine Krankheit gefangen hat. Er wird heute nicht auflaufen. Ein Sieg der Haie ist Pflicht um den Anschluss nicht zu verlieren.

Die Ice Tigers sind die Gewinner des Januars. In der Monatstabelle zwar nur auf Rang 5, haben sie nur sichere Playoffteams vor sich. Die Konkurrenz haben sie hinter sich gelassen. Die kleine Serie gegen die Haie können sie nicht mehr verlieren. Dennoch geht es heute um immens wichtige 3 Punkte. Eine Niederlage bringt die Haie wieder in Schlagdistanz. Augsburg hat ebenfalls noch ein Spiel in der Hinterhand. Ein Sieg wiederum bringt Platz 6 und die sichere Viertelfinalqualifikation in Reichweite. Die Haie haben heute nochmal die Chance gegen einen direkten Konkurrenten ein “6-Punkte-Spiel” zu gewinnen und die Serie endlich zu beenden und den Anschluss zu halten.

Wir freuen uns wenn ihr in den sozialen Medien (Twitter/Instagram) den Hashtag(#) #haielive nutzt, dann habt ihr die Möglichkeit auch bei uns im Ticker mittendrin statt nur dabei zu sein. Egal ob Ihr daheim vor dem TV oder selbst vor Ort seid.

KÖLNER HAIE vs THOMAS SABO ICE TIGERS 3:5 (0:1,3:3,0:1)

0:1 Festerling (14.) PP1      1:1 Sill (24.)      2:1 Oblinger (29.)      2:2 Gilbert (30.)      2:3 Bender (32.)      3:3 Ma. Müller (38.) PP1      3:4 Skille (39.) EV4      3:5 Fischbuch (60.) ENG

Fazit: Die Haie finden kein Mittel im Schlussdrittel auf die Anzeige zu kommen. Fischbuch am Ende mit dem Empty Netter. Hier war mehr drin, aber am Ende steht man wieder mit leeren Händen da.

60. Spielminute: TOR NÜRNBERG! Fischbuch bekommt eine weitere Chance, dann ist er drin. Aber es gibt Videobeweis. Noch eine Sekunde auf der Uhr. Es geht also nur noch um 3:4 oder 3:5 verloren. Nein es geht um die Uhr! Eine Sekunde geht auf die Uhr….WOW!

60. Spielminute: Akeson mit der Reingabe, Malla verpasst. Fischbuch dann gegen den Pfosten des leeren Tores.

60. Spielminute: Die Sekunden verrinnen.

59. Spielminute: Genoway mit dem Versuch, Sill versucht abzufälschen, klappt nicht.

59. Spielminute: Akeson zieht mal ab, abgefälscht am Tor vorbei, Reimer mit dem Versuch aufs leere Tor. Knapp vorbei. Noch 165 Sekunden.

58. Spielminute: Icing von Nürnberg, Weitzmann vom Eis.

57. Spielminute: Weitzmann versucht das Spiel schnell zu machen, Nürnberg dazwischen aber es bleibt ohne Konsequenzen.

57. Spielminute: Noch gut 200 Sekunden für die Haie den Ausgleich zu erzielen.

56. Spielminute: Fischbuch lädt durch, knapp vorbei, dann die Haie wieder komplett.

55. Spielminute: Brown mit dem Versuch, Zerressen mit dem Block. Bisher hält die Box ganz gut.

54. Spielminute: Dumont legt Summers tief in der Nürnberger Zone, muss dafür für Beinstellen auf die Strafbank. Es wird nicht einfacher damit.

53. Spielminute: Es fehlt am Ende die Genauigkeit im Spiel der Haie in der offensiven Zone.

11.239 Zuschauer

51. Spielminute: O’Brien nimmt den Schuss aus dem Bullykreis, Weitzmann wieder zur Stelle.

Power Break: Die Haie mühen sich, haben auch die Chancen. Der Ausgleich will noch nicht fallen.

50. Spielminute: Es ist wie zuletzt nicht schlecht gespielt, aber der letzte Zug fehlt. Nürnberg komplett.

49. Spielminute: Brown in Unterzahl lässt da Akeson stehen, der hatte schon abgeschaltet. Weitzmann mit dem Blocker.

48. Spielminute: Strafe gegen Summers, eigentlich war Abseits, aber dann erwischt er Hanowski noch. Es gibt 2 Minuten wg. übertriebener Härte.

48. Spielminute: Smith mit dem Fehler in der neutralen Zone. Lillich nimmt die Scheibe auf und gibt den Schuss ab. Weitzmann sicher.

46. Spielminute: Ma. Müller über rechts ins Drittel rein, nimmt den Schuss, aber der geht auf dem kurzen Pfosten am Tor vorbei.

45. Spielminute: Smith’ Reihe sorgt für mächtig viel Wirbel, aber Treutle ist mehrfach Endstation.

44. Spielminute: Uvira spielt Genoway frei, der Schuss findet nicht den Weg ins Netz, sondern wird abgeblockt.

43. Spielminute: O’Brien auf Bassen, der hat zuviel Platz, Weitzmann macht den Schritt raus und sich breit. Wird angeschossen und sichert die Scheibe.

43. Spielminute: Die Haie komplett.

43. Spielminute: MATSUMOTO hat den Ausgleich auf der Kelle. Scheitert an Treutle…

42. Spielminute: Nürnberg mit dem zweiten Block mit Problemen in die Aufstellung zu kommen.

42. Spielminute: F. Tiffels mit Entlastung und dem Abschluss, genau auf Treutle.

41. Spielminute: Die Scheibe ist eingeworfen, das letzte Drittel beginnt. Nürnberg direkt komplett und gute 2 Minuten in Überzahl.

Zahlen nach dem 2. Drittel: 26:10 Schüsse für die Haie, heißt leider, das Weitzmann nur einen Save im zweiten Drittel hatte. 21:15 Bullys zu Gunsten der Haie.

Fazit: Ein ereignisreiches Drittel, gekrönt von einem Überzahltreffer der Haie. Bringt nur alles nichts wenn Nürnberg immer wieder nachlegen kann.

40. Spielminute: Gagné mit dem Ausgleich auf der Kelle, bekommt seinen eigenen Rebound, aber kann Treutle nicht überwinden.

39. Spielminute: TOR NÜRNBERG! Bei 4 gegen 4 dreht Buck eine lange Runde und findet dann Skille im Slot.

39. Spielminute: Oblinger bekommt 2+2 wg. hohem Stock gegen Summers. 4 gegen 4 bis Drittelende.

39. Spielminute: Nächste Strafe Nürnberg, Bender wg. Beinstellens.

38. Spielminute: ODER DOCH! TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR HAIE IN ÜBERZAHL! IM 49. POWERPLAY TREFFEN DIE HAIE WIEDER! MA. MÜLLER IM SLOT VON AKESON BEDIENT!

37. Spielminute: Hanowski bringt die Scheibe zum Tor, aber in Überzahl fällt die Scheibe nicht rein.

37. Spielminute: Gagné mit dem Abschluss, Treutle kann nicht festhalten, aber die Verteidigung klärt erstmal.

36. Spielminute: Dupuis legt Akeson, der nimmt das dankend an. Powerplay Haie.

36. Spielminute: Akeson bringt die Scheibe zum Tor, Sill fälscht ab, am Kasten vorbei.

34. Spielminute: Erst Bast auf Gagné, dann Smith auf Oblinger, Treutle muss einiges aufbieten.

33. Spielminute: Dumont wird von Genoway im Slot bedient, Treutle sicher, da bekam Dumont noch Druck vom Verteidiger.

32. Spielminute: Mo. Müller mit guter Rettung bei einem 2 auf 1 der Gäste.

32. Spielminute: TOR NÜRNBERG! Fehler Haie im Rückwärtsgang, Skille findet Bender der völlig frei noch Meter ins Drittel machen kann und sich dann die Ecke aussucht.

31. Spielminute: Ganz stark von Matsumoto, deckt die Scheibe super ab, findet Malla im Slot, aber Treutle ist da.

30. Spielminute: Das hat jetzt nicht so lang gehalten…

30. Spielminute: TOR NÜRNBERG! Gilbert fälscht einen Reimer Schuss ab, schlägt oben ein.

Power Break: Die Haie drehen die Partie und haben sie sicher im Griff. Momentan. Nicht nachlassen!

29. Spielminute: TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE HAIE! OBLINGER AUS DEM HOHEN SLOT, SMITH NIMMT TREUTLE DIE SICHT.

29. Spielminute: Oblinger auf D. Tiffels, der Schuss wird abgefälscht, knapp vorbei. Beim Gegner gehen die rein…

28. Spielminute: Smith findet fast die Scheibe vor Treutle wie eben Sill, fast…

28. Spielminute: Summers vom Bully weg, wird aber früh geblockt.

26. Spielminute: Uvira auf Genoway, frei vor dem Tor, verzieht knapp.

25. Spielminute: Acton und Reimer mit dem 2 auf 1, Reimer vergibt, Weitzmann war mit dem Blocker noch dran.

24. Spielminute: Direkt die Chance zur Führung, aber Treutle entschärft den Schuss von Matsumoto.

24. Spielminute: TOOOOOOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE HAIE! AKESON SETZT SICH AUßEN DURCH, BRINGT DIE SCHEIBE IN DEN SLOT, TREUTLE KANN SIE NICHT SICHERN UND SILL NUTZT DEN REBOUND!

23. Spielminute: Dumont mit dem Schlenzer von der blauen, geht deutlich vorbei.

22. Spielminute: Reimer mit dem langen Pass auf Bassen, der kommt aber nicht an.

21. Spielminute: Zach Sill mit einem strammen Schuss knapp am Tor vorbei, die Scheibe rutscht komplett durch, Weitzmann will das Spiel schnell machen, trifft nur Fischbuch an der Bande, aber der am leeren Tor vorbei.

21. Spielminute: Das zweite Drittel beginnt.

Zahlen nach dem 1. Drittel: 9:6 Schüsse zu Gunsten der Haie, 5:5 Bullys, es gab halt wenig Unterbrechungen.

Power Break: Und täglich grüßt das Murmeltier. Das kommt einem alles sehr vertraut vor. Die Haie sind nicht schlecht, der Gegner führt, weil eine Scheibe glücklich fällt. Am Ende Nürnberg etwas besser in der Partie.

20. Spielminute: Akeson nochmal mit dem Schuss bei dem er den Verteidiger als Screen nutzt, Treutle stark mit dem Blocker.

20. Spielminute: Gagné von der blauen, Sill fälscht ab, am Tor vorbei.

19. Spielminute: Acton in den Lauf von Bassen, Weitzmann macht sich breit und pariert. Langsam wird es verdient für Nürnberg.

18. Spielminute: Buck mit viel Eis vor sich, könnte alleine aufs Haietor zugehen, legt sich die Scheibe dann aber zu weit vor und Weitzmann kommt weit aus dem Kasten und bereinigt die Situation.

17. Spielminute: Eder versucht offensiv zu kreieren, aber erst wird der Schuss geblockt, dann der Pass abgefangen.

16. Spielminute: Bassen mit Tempo ins Drittel, sucht Reimer vor dem Tor, der verpasst knapp.

16. Spielminute: F. Tiffels bedient Ma. Müller, aber zu hoch, die Scheibe landet im Körper von Malla und die kann er dann nicht verarbeiten.

15. Spielminute: Was die Haie in den Spielen gegen Nürnberg jetzt für komische Tore gefangen haben, bekommst Du sonst in einer Saison.

14. Spielminute: TOR NÜRNBERG! Festerling mit dem Schuss von der blauen Linie. Smith fälscht ab und die Scheibe schlägt im Winkel ein. War bis dahin völlig ungefährlich und der Schuss eigentlich aus.

13. Spielminute: Nürnberg kann noch nicht wirklich Nutzen aus dem Mann mehr ziehen,

Power Break: Es ist noch nicht viel passiert. Chancenarm ist die Partie bisher, aber wenn dann sind es die Haie die hier die Scheiben aufs Tor bringen. Sind jetzt aber erstmal in Unterzahl.

12. Spielminute: Festerling mit einem Check gegen Smith, wofür es keine Strafe gibt. Oblinger bringt Emotionen ins Spiel und schnappt sich Festerling, der will nicht richtig. Es geht nur Oblinger auf die Strafbank.

12. Spielminute: Ugbekile einfach mal drauf, knapp flach vorbei. Wenig Sicht für Treutle.

10. Spielminute: Zach Sill mit guter Arbeit an der Bande, D. Tiffels mit dem Schuss durch Verkehr. Es machte Pling evtl. Pfosten, eher Außengetänge.

9. Spielminute: Matsumoto bekommt einen verunglückten Pass von F. Tiffels, holt sich eine etwas bessere Position, der Schuss geht aber knapp kurz hoch vorbei.

7. Spielminute: Über Sill und Hanowski läuft die Scheibe zu Akeson, der nimmt noch den Schritt nach außen und macht den Winkel unnötig spitz. Treutle kann sicher parieren.

6. Spielminute: Summers in den Slot auf Fischbuch, der wird entscheidend gestört von Aronson.

5. Spielminute: Smith mit der dicken Chance, zieht aus der Ecke vors Tor, wird nicht richtig attackiert aber verzieht dann vor Treutle.

4. Spielminute: Weitzmann mit dem schnellen Aufbau, durch 2 Stürmer hindurch, gewagt aber effektiv.

3. Spielminute: Nürnberg mit Problemen im Aufbau, die Haie stören früh und effektiv, aber es ergeben sich keine Chancen.

2. Spielminute: F. Tiffels mit Speed ins Angriffsdrittel, dreht dann aber ab.

1. Spielminute: Hanowski bringt die Scheibe zum Tor, die springt etwas komisch, aber weder er noch Sill kommen entscheidend an die Scheibe.

1. Spielminute: Das Spiel beginnt, die Haie in schwarz, Nürnberg in weiß

Starting Six: Treutle, Festerling, Summers, Skille, Buck, Fischbuch (Topscorer) – Weitzmann, Aronson, Gagné, Hanowski, Sill, Akeson (Topscorer)

Vor dem Spiel:

Seit wann präsentiert eigentlich Schüttflix die Mannschaft der Haie? Frage für eine Serie…

Das Spiel heute hat natürlich andere Vorzeichen als die eigentliche Partie vor 7 Wochen. Damals waren die Haie auf Rang 5, punktgleich mit Berlin auf 4. Die Ice Tigers auf 7 hatten jedoch die letzten zwei Spiele verloren.

Justin Fontaine wurde leider pünktlich zu seinem Debüt krank. Sehr schade. Er hätte wirklich nochmal frischen Wind in die Reihen der Haie bringen können.

Hannibal Weitzmann erhält heute den Start im Tor der Haie. Nachdem Wesslau zuletzt zwei Niederlagen gegen die Ice Tigers einfuhr vielleicht mal ein Impuls den Mike Stewart setzen möchte.

Die Aufstellung der Haie: Weitzmann – Wesslau; Aronson, Gagné – Zerressen, Kindl – D. Tiffels, Mo. Müller – Ugbekile; Akeson, Sill, Hanowski – Dumont, Genoway, Uvira – F. Tiffels, Matsumoto, Ma. Müller – Oblinger, Smith, Bast; es fehlt: Fontaine

Die Aufstellung der Ice Tigers: Treutle – Rieger; Festerling, Summers – Weber, Bender – Schulze, Gilbert; Fischbuch, Buck, Skille – Lillich, Dupuis, Eder – Bassen, Acton, Reimer – Alanov, O’Brien, Brown; es fehlen: Mebus, Bernhardt, Cangelosi, Kislinger, Ramoser, Schwartz

Schiedsrichter: Piechaczek, Schukies – Leermakers, Schelewski

Über den Autor: Tobias Bonk

Tube ist fast seit Beginn bei Haimspiel dabei, war zwischendurch mal abgetaucht und kam mit Beginn des Radios 2006 wieder zurück ins Boot. Er war Teil des Kommentatorenteams beim ersten Test in Iserlohn und schrieb seine Bachelorarbeit unter anderem über die Haie.

Vorheriger Artikel

Liveticker: Adler – Haie; Nichts mehr zu verlieren

4 Kommentare

  1. Bernd Schumalski
    28.01.2020

    jetzt fehlt nur noch, das Krefeld pleite geht und alle Spiele annuliert werden..dann wäre das “Glück” perfekt ^^..

  2. Marcel
    28.01.2020

    Mahon go Home!!!!!!!!!

    Ein (Profi)Verein ohne Sportkompetenz in der Führungsetage landet genau da, wo die Haie im Januar 2020 sind!

    Die Herren Walter und Mahon sollten sich mal um ein Praktikum in Bremerhaven oder Straubing bemühen!

    Nach 41 Spielen 52 Punkte geholt… WOW!!! Immerhin sage und schreibe 10(!!!) mehr als Krefeld, aber das kann am Freitag Abend ja auch schon nicht mehr aktuell sein…

    Schämt euch für die Haie zu arbeiten! Morgen gibt’s dann wieder die x-te Durchhalteparole aber null Ideen und Konzept!!!!

  3. Alexander
    29.01.2020

    Selbst wenn diese Saison gelaufen wäre muss man schon jetzt die Zukunft planen und da gibt es einige Leute die schon länger im Amt sind die keinen Vortschritt eingeleitet haben seit sie das sagen haben im Verein.Deshalb sehe ich keine andere Möglichkeit als getrennte Wege zu gehen.
    Uwe Krupp sollte wieder zu den Haien zurück kommen idealerweise wären Olaf Kölzig oder Peppi Heiss Torwarttrainer Kandidaten.Und wie sieht’s aus mit einem Comeback des Mentalcoaches Chris Hamilton? Detlef Langemann sollte man sehr viel mehr Verantwortung zutrauen als bisher.Im Nachwuchs wäre auch eine Zusammenarbeit mit Dieter Horky für mich denkbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.