Unabhängiges Magazin seit 2003 – Eishockey. Kölner Haie. Köln. DEL.

Hinweis: Dieser Artikel ist älter als sechs Monate. Um immer auf dem aktuellen Stand zu sein nutzt du:

Aktuelle Informationen findest du auf unserer Startseite »

Ticker-Nachlese: Halbfinale Spiel 2 – Haie gegen Mannheim

Hannibal Weitzmann im Einsatz während der Saisonvorbereitung. Foto: mcfly37.de.
Hannibal Weitzmann im Einsatz während der Saisonvorbereitung. Foto: mcfly37.de.

Nach der knappen Auftaktniederlage am Dienstagabend in Mannheim heißt es heute: Haie gegen Adler, die Zweite. Nach nur 48 Sekunden ließ sich in Spiel 1 Ben Smith für den einzigen Treffer des Abends feiern.Das Tor jedoch nicht der Startschuss für ein Schützenfest – im Gegenteil: Die Adler waren am Ende des Tages reichlich bedient und mehr als glücklich über den Sieg im ersten Spiel. Auf Grund einer herausragenden kämpferischen, als auch taktischen Leistung, hatten die Kölner Haie die Mannheimer am Rande der Niederlage.

Der herausragender Mann bei den Kölnern – Hannibal Weitzmann. Mit zahlreichen Paraden hielt er die Haie immer wieder im Spiel und ließ der Adler verzweifeln. Auch heute wird der Youngster den Kasten wieder hüten. Gustaf Wesslau weiterhin nicht im Line-Up.

Heute gilt es also das erste Mal vor heimischem Publikum!

Haben die Haie eine Chance gegen Mannheim?

KÖLNER HAIE vs ADLER MANNHEIM 1:4 (0:1 0:2 1:1)

Torschützen: 0:1 Eisenschmid, 0:2 Kolarik, 0:3 Desjardins, 1:3 Hanowski, 4:1 Wolf

Abschließend lässt sich sagen, dass die Adler aus Mannheim das zweite Spiel völlig verdient mit 1:4 gewinnen. Abgesehen von den ersten 5 Minuten waren sie das deutlich bessere Team und lassen dem KEC, der seit dem zweiten Drittel auf Felix Schütz verzichten musste, in Spiel 2 keine Chance. Gegen Leistungen wie diese wird es verdammt schwer anzukommen. Am Sonntag geht es weiter mit Spiel 3.

60. Spielminute: Spiel 2 ist aus. Die Adler besiegen die Haie mit 1:4.

59. Spielminute: Strafe für Köln. 1:18 vor Schluss müssen die Haie sich erneut in Unterzahl beweisen. Moritz Müller erhält zwei Strafminuten wegen Hakens

57. Spielminute: Das sitzt! Mannheim jubelt und bei Köln hängen die Köpfe. Das wird kaum noch zu reparieren sein.

56. Spielminute: Tor für Mannheim! Jetzt ist es passiert. Die Adler setzen auf Konter und das klappt! Plachta legt auf Wolf und der lässt Weitzmann keine Chance!

54. Spielminute: WEITZMANN! Der Goalie hält den Puck und die Haie im Spiel!!

54. Spielminute: Penalty für Mannheim. Festerling fährt den Konter und wird entscheidend gestört. Richtige Entscheidung der Schiedsrichter.

53. Spielminute: Fight! Bei Freddy Tiffels und Moritz Seider fliegen die Fäuste. Strafen gibt es für beide Teams. Es bleibt jedoch bei 5 gegen 5 auf dem Eis.

49. Spielminute: PFOSTEN! Die Halle jubelt, aber kein Tor. Dicke Chance für den KEC. Das Momentum jetzt klar auf Seiten der Kölner

48. Spielminute: Die Lanxess Arena kocht jetzt. Sowohl die Fans der Haie als auch die der Adler feuern ihre Teams lauthals an. Jetzt wird es nochmal heiß!

46. Spielminute: Die Haie nutzen eine richtig gute Phase und bringen viele Schüsse auf Endras, der sich wacker schlägt aber irgendwann machtlos ist. 14 Minuten bleiben den Kölnern noch. Auf geht’s!!

46. Spielminute: TOOOOOOOOOOOR KÖLN!!! ANSCHLUSS! BEN HANOWSKI!

43. Spielminute: Wieder schaffen es die Kölner nicht ein Tor zu erzielen. Mannheim dagegen übersteht das fünfte Unterzahl am heutigen Abend.

41. Spielminute: …und das richtig gut aus Sicht der Haie. Nach nur 11 Sekunden heißt es: Strafe für Mannheim. Erneute Chance in Überzahl für den KEC.

41. Spielminute: Das dritte Drittel läuft!

Nach 40 Minuten liegen die Haie mit 0:3 gegen die Adler zurück. In einem Drittel, dass von den Mannheimern klar dominiert wurde, war nicht viel für Köln zu holen. Der einzige Aufreger der Haie war das nicht gegebene Tor bei doppelter Überzahl. 20 Minuten verbleiben nun für den KEC.

40. Spielminute: Das zweite Drittel ist aus. Nach dem Treffer zum 0:3 passiert nichts mehr. Den Haien kommt die Pause gelegen. Jetzt gilt es nochmal alle Kräfte zu mobilisieren und im letzten Drittel alles auf eine Karte zu setzen.

35. Spielminute: dem ist nichts hinzuzufügen…

35. Spielminute: Tor für Mannheim! Das tut weh! Simon Despres muss wegen Spielverzögerung auf die Strafbank und wieder brauchen die Adler nur wenige Sekunden um daraus Profit zu schlagen. Torschütze ist Andrew Desjardins.

35. Spielminute: Auch das nächste Überzahlspiel bleibt ungenutzt. Aber Köln jetzt deutlich stärker unterwegs!

34. Spielminute: Kein Tor! Unglaublich! Zuerst scheitert Jones am Pfosten, dann verschiebt er das Tor. Es bleibt also beim 0:2

34. Spielminute: Tor für Köln? Gewusel vor dem Tor – die Halle jubelt. Ob die Scheibe wirklich im Tor war müssen jetzt die Unparteiischen im Videobeweis entscheiden

33. Spielminute: Die Halle steht! Nächste Strafe gegen Mannheim. 51 Sekunden heißt es jetzt 5 gegen 3. Jetzt muss es klingeln!

32. Spielminute: Strafe gegen Mannheim! Larkin muss 2 Minuten wegen Spielverzögerung auf die Strafbank.

29. Spielminute: Auch das nächste Unterzahl überstehen die Haie erfolgreich. Dennoch Mannheim bislang klar das stärkere Team im zweiten Abschnitt.

27. Spielminute: Nächste Strafe gegen Köln. Mick Köhler erhält zwei Strafminuten wegen halten.

26. Spielminute: Der erste Schritt zum Ziel ist getan. Die Haie überstehen zumindest die Unterzahl schadlos!

24. Spielminute: Langsam wird’s brenzlig. Kämpfen Haie!!

24. Spielminute: Strafe für Köln. Ryan Jones nimmt bereits das zweite Mal am heutigen Abend Platz auf der Strafbank.

23. Spielminute: Tor für Mannheim! Mannheim’s Reul versucht es einfach mal per Schlenzer. Den kann Hannibal Weitzmann zwar noch abwehren, nicht jedoch den Nachschuss von Chad Kolarik.

22. Spielminute: Nichts ist’s. Erneut bleibt eine Kölner Überzahl ungenutzt.

21. Spielminute: Das zweite Drittel läuft! 1:33 Minuten verbleiben den Haien in Überzahl.

Nach 20 Minuten liegen die Haie mit 0:1 gegen Mannheim zurück. Spannung pur! Nach einem starken Start der Kölner nutzten die Mannheimer ihre erste Überzahl eiskalt und treffen in Person von Markus Eisenschmid. Dennoch, erneut spielen die Haie stark auf und sind absolut auf Augenhöhe.

20. Spielminute: Das erste Drittel ist aus!

20. Spielminute: Die letzte Minute im ersten Drittel ist angebrochen UND: Köln nochmal mit der Chance. 27 Sekunden vor der Drittelpause heißt es erneut Powerplay für die Haie.
2+10 Minuten für David Wolf wegen Check gegen den Kopf

17. Spielminute: Und wieder nichts. Dieses Mal Köln aber mit deutlich besseren Chancen. Weiter so!!

15. Spielminute: Eigentliche eine Überzahl zum vergessen. Keine großen Chancen für die Haie. ABER: Auch Plachta muss auf die Strafbank. Also die nächste Chance im Powerplay.

13. Spielminute: Strafe gegen Mannheim! Erste Gelegenheit in Überzahl für die Haie. Das tut gut, denn die Adler Gerde mit deutlichem Überwasser.

09. Spielminute: Tor für Mannheim! Die Adler fackeln nicht lang und machen nach nur wenigen Sekunden in Person von Markus Eisenschmid das 1:0. Köln muss jetzt weitere 2 Minuten mit einem Mann weniger überstehen.

09. Spielminute: Das zweite Mal am heutigen Abend sind die Haie nun in numerischer Unterzahl. Dieses mal sogar 4 Minuten. Es trifft Ryan Jones. 2+2 Strafminuten wegen hohen Stocks.

08. Spielminute: Nächstes dickes Ding für Köln. Die Haie machen in den Anfangsminuten definitiv den besseren Eindruck.

06. Spielminute: Übrigens: Die Mannheimer Fans sind definitiv Halbfinal würdig!

05. Spielminute: Beide Teams wieder vollzählig. Großchancen bislang Mangelware.

03. Spielminute: Das ging schnell. Nach nur 35 Sekunden gesellt sich Markus Eisenschmid auch in die Kühlbox. 1:25 Minuten 4:4, danach die Haie in eigener Überzahl!

03. Spielminute: Erste Unterzahl für die Haie. Lucas Dumont muss wegen Beinstellens auf die Strafbank.

02. Spielminute: Erste Riesenchance für die Haie. Nach einem Fehler im Aufbau findet sich Jason Akeson alleine vor der Adler Tor, scheitert aber an Endras.

01. Spielminute: Guter Start der Haie. Pfohl mit dem ersten Warnschuss gegen Endras!

01. Spielminute: Los gehts! Spiel 2. Die Haie gegen Mannheim vor geschätzten 15,000 Zuschauern in der LANXESS Arena.

 

VOR DEM SPIEL: Auch heute startet wieder Weitzmann statt Wesslau.

Vorheriger Artikel

Ticker-Nachlese: Halbfinale Spiel 1 – Haie werden nicht belohnt

2 Kommentare

  1. Alexander
    06.04.2019

    Wir machen ständig die gleichen Fehler wir kassieren zu viele Strafen und anstatt dauernd sich den Puck zu zu passen sollte man mehr aufs Tor schießen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.