Unabhängiges Magazin seit 2003 – Eishockey. Kölner Haie. Köln. DEL.

Hinweis: Dieser Artikel ist älter als sechs Monate. Um immer auf dem aktuellen Stand zu sein nutzt du:

Aktuelle Informationen findest du auf unserer Startseite »

Krefeld verpflichtet Yared Hagos

Yared Hagos im Trikot der Kölner Haie. Foto: sportfoto-mueller.de
Yared Hagos im Trikot der Kölner Haie. Foto: Steffen Thaut

Die Krefeld Pinguine stehen aktuell auf Platz 11 der DEL-Tabelle, einen Punkt hinter den Haien und sind damit wohl der härteste Konkurrent des KEC im Kampf um die Playoffs. Zusätzlich hat der KEV bisher ein Spiel weniger absolviert und auch die Personalpolitik der Seidenstädter in den letzten Tagen zeigt, dass man es durchaus ernst meint und noch nicht aufgegeben hat. Nach der Vertragsauflösung mit Adam Courchaine auf Wunsch des Stürmers und der rekordverdächtigen Vertragsverlängerung von Daniel Pietta gaben die Pinguine heute bekannt, was am Wochenende schon gerüchteweise umging: die Verpflichtung von Yared Hagos bis zum Saisonende. Der Stürmer erhält die Rückennummer 19 und belegt die letzte freie Ausländerlizenz der Krefelder, was keinerlei Auswirkungen haben wird, da Josh Meyers und Colin Long aktuell verletzt sind.

Der Schwede, der bislang in seiner Heimatstadt für den AIK Stockholm in der zweiten schwedischen Liga aktiv war, ist in der DEL bereits aus der letzten Saison bekannt, als er für die Kölner Haie auflief und mit dem Team Vizemeister wurde. Dabei brachte er es in 69 Spielen auf 24 Punkte (8 Tore und 16 Assists) sowie 80 Strafminuten – keine schlechte Ausbeute für den eher defensiv ausgerichteten Stürmer. Seine Stärke liegt vor allem im Bandenkampf, aus dem er nur selten als Verlierer hervorkommt und im Unterzahspiel. Auch dem KEV ist bewusst, dass hier kein eins-zu-eins-Ersatz für Torjäger Courchaine verpflichtet wurde, aber darauf lag auch garnicht das Augenmerk bei der Suche nach einer weiteren Verstärkung: „Wir haben keinen Topscorer gesucht, sondern einen charakterstarken Spieler, der Erfahrung und Führungsqualität in unsere Kabine bringt. Das haben wir in Yared Hagos gefunden und ich bin sehr froh über diese Verpflichtung. Ich bin zuversichtlich, dass er in unserem Team eine wichtige Rolle übernehmen und uns im Kampf um die Playoffs sehr helfen wird.“ wird KEV-Coach Rick Adduono nach erfolgter Vertragsunterschrift in der offiziellen Pressemeldung zitiert. Gerade im Hinblick auf die Playoffs keine uninteressante Verstärkung also, die die Haie bereits in einem knappen Monat zu spüren bekommen könnten, wenn es im letzten direkten Duell der rheinischen Vereine vielleicht schon um alles geht.

Über den Autor: Robert Heppekausen

Robert ist seit 2004 für haimspiel.de tätig und hat in der Zeit unter anderem am Radio das Rekordspiel gegen Mannheim kommentiert und war Mit-Ideengeber für die "Wir sind Haie"-Shirts. Zusammen mit Dennis hat er die Facebook-Seite der Kölner Haie ins Leben gerufen und für den Club aufgebaut.

Vorheriger Artikel

Meilenstein // Herzlichen Glückwunsch zum 300. DEL-Spiel, Danny!
>