Unabhängiges Magazin seit 2003 – Eishockey. Kölner Haie. Köln. DEL.

Hinweis: Dieser Artikel ist älter als sechs Monate. Um immer auf dem aktuellen Stand zu sein nutzt du:

Aktuelle Informationen findest du auf unserer Startseite »

Ein Spiel Sperre für Ryan Jones

Ryan Jones. Foto: Steffen Thaut
Ryan Jones. Foto: Steffen Thaut

In der 59. Minute des letzten Haie-Spiels in Ingolstadt fuhr Ryan Jones beim Spielstand von 3:1 hinter dem Panther-Tor einen Check gegen den scheibenführenden Benedikt Schopper und traf diesen dabei am Kopf. Schopper blieb minutenlang benommen auf dem Eis liegen und musste letzlich per Trage das Eis verlassen. Jones erhielt für die Aktion eine 5 Minuten plus Spieldauer-Strafe.

Heute hat der Disziplinarausschuss der DEL die nachfolgende Strafe verkündet: Der Haie-Stürmer wird für ein Spiel gesperrt und erhält eine Geldstrafe. Jones fehlt dem KEC damit lediglich für das erste Spiel nach der Deutschland Cup-Pause in Mannheim und darf bereits beim Heimspiel gegen Hamburg am 15.11. wieder spielen.

Der ERC Ingolstadt gab inzwischen auch Entwarnung für Benedikt Schopper: “Untersuchungen ergaben glücklicherweise “nur” leichte bis mittlere Oberkörperverletzungen. Schopper nutzt nun die Deutschland Cup-Pause, um sich auszukurieren. Unter Umständen ist sein Einsatz im Heimspiel am 13. November gegen Iserlohn möglich.”

Über den Autor: Robert Heppekausen

Robert ist seit 2004 für haimspiel.de tätig und hat in der Zeit unter anderem am Radio das Rekordspiel gegen Mannheim kommentiert und war Mit-Ideengeber für die "Wir sind Haie"-Shirts. Zusammen mit Dennis hat er die Facebook-Seite der Kölner Haie ins Leben gerufen und für den Club aufgebaut.

Vorheriger Artikel

Bericht: Franz Fritzmeier verlässt die Haie und wird Cheftrainer in Krefeld

Keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.