Unabhängiges Magazin seit 2003 – Eishockey. Kölner Haie. Köln. DEL.

Hinweis: Dieser Artikel ist älter als sechs Monate. Um immer auf dem aktuellen Stand zu sein nutzt du:

Aktuelle Informationen findest du auf unserer Startseite »

Champions Hockey League Auslosung

Bereits durch den Einzug ins DEL-Finale hatten sich die Kölner Haie für die neuformierte Champions Hockey League qualifiziert. Der Wettbewerb der besten Teams in Europa startet am 21. August, die Auslosung für die Gruppen wird am 21. Mai im Rahmen der Eishockey-WM in Minsk stattfinden. Die Lostöpfe dafür hat die CHL bereits heute bekannt gegeben.

Die heutige Meldung der DEL:

Die erste CHL-Saison nimmt Form an: Genau 100 Tage vor der CHL-Premiere wurden die vier Losgruppen für die Gruppenauslosung am 21. Mai 2014 (12:00 Uhr/MEZ) in Minsk bekannt gegeben. Hierzu wurden die 44 Teilnehmer in eine Rangliste gesetzt, die sich nach Liga und dem Saisonergebnis 2013/14 richtet.

Demnach finden sich Ingolstadt (5) und Hamburg (8) im ersten Lostopf wieder. Krefeld (14) sowie Köln (18) sind im zweiten Korb. Die DEL-Rekordmeister Mannheim (25) und Berlin (30) finden sich in Gruppe wieder.

Bei der Auslosung werden die 44 CHL-Clubs in elf Gruppen aufgeteilt, die ab dem 21. August um die 16 Plätze für die K.o.-Runde kämpfen. Nach der „national conflict“-Regel können keine zwei Clubs aus einer Liga in der gleichen Gruppe landen. Die einzige Ausnahme ist EBEL-Meister Südtirol Bolzano, der zwar in der österreichischen Liga spielt, aber in Italien beheimatet ist.

Die Losgruppen

Korb 1: 1. Skellefteå AIK (SWE), 2. Kärpät Oulu (FIN), 3. PSG Zlin (CZE), 4. ZSC Lions Zurich (SUI), 5. ERC Ingolstadt (GER), 6. Südtirol Bolzano (ITA), 7. Sparta Prague (CZE), 8. Hamburg Freezers (GER), 9. Red Bull Salzburg (AUT), 10. Frölunda Gothenburg (SWE), 11. Tappara Tampere (FIN)

Korb 2: 12. Ocelari Trinec (CZE), 13. Fribourg-Gottéron (SUI), 14. Krefeld Pinguine (GER), 15. Färjestad Karlstad (SWE), 16. Kloten Flyers (SUI), 17. Kölner Haie (GER), 18. Växjö Lakers (SWE), 19. Lukko Rauma (FIN), 20. Villach SV (AUT), 21. Linköping HC (SWE), 22. SaiPa Lappeenranta (FIN)

Korb 3: 23. Geneva Servette (SUI), 24. Vienna Capitals (AUT), 25. Adler Mannheim (GER), 26. JYP Jyväskylä (FIN), 27. Luleå Hockey (SWE), 28. HC Pardubice (CZE), 29. Vitkovice Ostrava (CZE), 30. Eisbären Berlin (GER), 31. IFK Helsinki (FIN), 32. Bili Tygri Liberec (CZE), 33. SC Bern (SUI)

Korb 4: 34. HV71 Jönköping (SWE), 35. EV Zug (SUI), 36. TPS Turku (FIN), 37. KalPa Kuopio (FIN), 38. Djurgården Stockholm (SWE), 39. Stavanger Oilers (NOR), 40. HC Kosice (SVK), 41. Briancon Diables Rouge (FRA), 42. SonderjyskE Vojens (DEN), 43. Vålerenga Oslo (NOR), 44. Nottingham Panthers (GBR)

Mehr Infos zur Einteilung in die Lostöpfe und dem Losverfahren gibt auf der Webseite der CHL: http://www.championshockeyleague.net

Über den Autor: Robert Heppekausen

Robert ist seit 2004 für haimspiel.de tätig und hat in der Zeit unter anderem am Radio das Rekordspiel gegen Mannheim kommentiert und war Mit-Ideengeber für die "Wir sind Haie"-Shirts. Zusammen mit Dennis hat er die Facebook-Seite der Kölner Haie ins Leben gerufen und für den Club aufgebaut.

Vorheriger Artikel

Torsten Ankert im Kurzinterview

Keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.