Unabhängiges Magazin seit 2003 – Eishockey. Kölner Haie. Köln. DEL.

Transfer: Vielen Dank, Marcel Ohmann!

Haie-Stürmer Marcel Ohmann - Foto: Steffen Thaut

Die Kölner Haie haben den Vertrag mit Marcel Ohmann einvernehmlich aufgelöst. Sein Kontrakt lief eigentlich noch eine weitere Saison. Wie bereits beim Weggang von Torsten Ankert dürfte auch hier die Inititative vom Spieler ausgegangen sein. Ohmann trug – mit einem Jahr Unterbrechung – seit 2002 das Trikot der Kölner Haie.

Von den Junghaien aus zum Haie-Profi

Der gebürtige Neusser wechselte 2002 aus dem Nachwuchs der Krefeld Pinguine zu den Junghaien. Nachdem er als Schüler 100 Punkte in 22 Spielen erzielen konnte ging der Stürmer für die Saison 2006/07 zu den Jungadlern. Im Finale um die DNL-Meisterschaft unterlagen die Mannheimer dann ausgerechnet dem KEC. Ohmann wechselte im Jahr darauf wieder zurück nach Köln und biss sich durch. Zwei Jahre später feierte er sein DEL-Debüt im Haie-Trikot. Nachdem der Stürmer immer wieder auch bei den Kooperationspartnern eingesetzt wurde, schaffte er 2013 den Sprung zum Stammspieler im Haie-Kader. Als Unterzahl-Spezialist mit starkem Handgelenkschuss machte er sich einen Namen und schoss die Haie bspw. in den Playoffs 2014 zum Halbfinal-Sieg gegen Wolfsburg.

Knieverletzung als Karriereknick

Die erste Einladung zur A-Nationalmannschaft seiner Karriere war in der Folge die Konsequenz. Doch was als Anerkennung seiner Leistung gedacht war, wurde zum Stolperstein. Anfang April 2015 zog Ohmann sich in einem Testspiel gegen Russland eine schwere Knieverletzung zu. Es folgten Operation und eine sechsmonatige Reha, die den damals 24-Jährigen zurückwarfen. Davon konnte sich Ohmann in Köln nie wieder ganz erholen. Während er in der Saison 2015/16 noch an den Nachwirkungen der Verletzung knabberte bekam er in der abgelaufenen Spielzeit kaum noch Einsätze und spürte mangelndes Vertrauen. Ein Umstand, den er auch in seinem Abschlusstatement in der Pressemitteilung der Haie addressiert. „Ich habe fast meine ganze bisherige Karriere in Köln verbracht, daher wird der KEC für mich immer ein besonderer Verein bleiben. Ich habe hier im Nachwuchs gespielt und bin hier zum Profi geworden. Jetzt ist es aber Zeit für einen Wechsel und eine neue Herausforderung. Ich habe zuletzt nicht mehr das Vertrauen gespürt, möchte aber wieder regelmäßig zum Einsatz kommen, bei meinem neuen Verein einen Stammplatz einnehmen, den nächsten Schritt machen und wieder angreifen“.

Wohin Ohmann wechselt ist noch unbekannt.

Bedanke dich auch bei Marcel Ohmann und schreib uns deinen Kommentar!

Vielen Dank, Marcel Ohmann!

Eine Übersicht des aktuellen Haie-Kaders findet ihr hier.

Über den Autor: René Guzmán

René hat Haimspiel.de 2003 zusammen mit Dennis gegründet. Mit Tobias hat er die allererste Radioübertragung aus Iserlohn gesendet. Er war Mitglied des Vorstandes des KEC "Die Haie" e.V., 2010 war er an der Organisation der Ausstellung "Powerplay - Eishockey in Köln" zur Eishockey-WM im Deutschen Sport und Olympia-Museum beteiligt, hat seine Staatsexamensarbeit zum Thema "Eishockey in Deutschland bis 1945" verfasst und z.B. das "Wir sind Haie!"-Logo und das Logo des Haie-Fanprojekts entworfen.

Ähnliche Artikel

10 Kommentare

  1. thomas29172
    03.05.2017

    Danke, Ohmi! Ich wünsche Dir (meinem Lieblingsspieler) alles Gute für die weitere Karriere!

  2. 03.05.2017

    Ich hab sein Trikot immer mit Überzeugung getragen!

  3. Burger Brigitte
    03.05.2017

    Danke Marcel ,

    Wir kennen Uns ja schon lange . Du warst in deiner Krefelder Zeit , immer ein gefürchteter Gegner . Es war eine überraschung , als Du damals von jetzt auf gleich in Köln standest . Du warst damals und auch jetzt , immer ein Kämpfer . Selbst als Du dich damals schwer verletzt hattest , kamst Du wieder . Ich bin Ehrlich , damit hatte Ich nicht gerechnet . Du , ja genau Du hast Mir eines besseren belehrt . Auf diesem Wege , Danke Jung , Danke für die Zeit . Ich Wünsche Dir , alles Gute auf deinen weiteren Weg . Kämpfe weiter für dein Ziel .

    Grüße von Kevin und B.Burger

  4. Lucas
    03.05.2017

    Danke Marcel

  5. Luise
    03.05.2017

    Danke Marcel, du bist ein sehr guter Spieler und hast dich auch nach der schweren Verletzung wieder zurück gekämpft. Auch wenn du in der letzten Saison viel auf der Tribüne zusehen musstest, du warst immer bereit zu spielen.
    Ich wünsche dir alles gute egal wo dein Weg auch hingeht, vielleicht führt er dich ja irgendwann nach Köln zurück.

  6. Kölner Hai
    03.05.2017

    Alles Gute. Schon der zweite Hai 2016/2017 in der CHL. Manchmal ist das Leben eben gerecht.

  7. Katrin
    03.05.2017

    Danke Marcel für all die Jahre!
    Für deine Treue zum Verein, deinen Kampfgeist den du stets gezeigt hast. Dafür dass du immer alles gegeben hast, nach der Verletzung dich wieder ran gekämpft hast.
    Es ist sehr schade wie es momentan seinen Lauf nimmt bei den Haien, dass so langsam alle aus dem Nachwuchs wechseln müssen.
    Vielleicht führt dich dein Weg nochmal nach Köln. Zu wünschen wäre es. Dein Trikot habe ich all die Jahre stolz getragen und werde es auch weiterhin tun!
    Du machst deinen Weg! Alles Liebe und Gute!

  8. Knipp Bea
    04.05.2017

    “DANKESCHÖN ” MARCEL OHMANN❣️
    Die Fans sind traurig 😭 aber wir verstehen deine Entscheidung bei dem seltsamen treiben des KEC Managements. Hoffentlich wirst du bald die Wolfsburger vervollständigen- also quasi die Haie-Kader Nr. 2 😆
    Viel Erfolg ❣️Egal wo du bist, Du WIRST IMMER FÜR UNS EIN HAI BLEIBEN, GENAUSO WIE TORSTEN ANKERT ❣️❣️❣️Alex Weiß, (John Tripp) und all die ANDEREN WOLFSBURG/KÖLNER HAIE ❣️❣️❣️
    So langsam sollte es ankommen was für ein Mist Köln produziert!!!
    ALLES GUTE 🍀

  9. High Noon
    04.05.2017

    Mach dat de fott küss. Viel Glück Jung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.